Caroline war schwanger

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es ist irgendwie typisch Freitag, das geifernde Kreisen um den eigenen Bauchnabel auch noch zu illustrieren. Wie es mir in meinem Garten geht. Wen soll das interessieren? Reiche Erben mit grossem geerbten Namen in Karlshorst. Prima, aber nur fruer die Freunde.

Stellen wir uns doch mal vor, der Bundespraesident waere eine Frau im Einstellungsgespraech gewesen. Ihr Bauch waere ihre eigene Angelegenheit gewesen, sie haette soviel herumluegen koennen wie sie wollte. Und keinen Journalisten haette das irgendetwas interessieren duerfen.

Lang lebe Caroline II!

12:23 17.12.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Fritz Teich

Schlesinger hat mich wieder an Reinhold Niebuhr erinnert.
Schreiber 0 Leser 0
Fritz Teich

Kommentare