Das Verbrechen des Ohm Krueger

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die neuesten Aeusserungen unseres Bundespraesidenten ueber die Kampfmoral und Preemtiv Strikes geben Anlass zum Nachdenken ueber Interessenpolitik. Wie war das denn in Indien und Afrika? Zu Indien Lord Clive, der schon als Kind die Doerfler terrorisierte. Hinterher tats ihnen leid, die Herrschaft hatten sie aber nun. Wer im Besitz ist wohnt im Recht. Englisches Silber. Zu Afrika Ohm Krueger. Was war sein Verbrechen? Abgesehen vom Leben im Sand. Ich bin ein Afrikaner.

Er hat mit den Schwarzen gesprochen. Er wurde also an einer an sich ganz vernuenftigen Aktivitaet durch ein Tabu gehindert. Im Film aus dem Giftschrank, nach Aussagen des einschlaegigen Papstes der beeindruckendste aller Kolonialfilme, der den Hasen wenigstens wegen des Themas der KZs beeindruckt hat, sonst hat sie nur gelacht, wird das durch eine an John Heartfield erinnernde Szene dargestellt. Taiwan und Palestina. Kinder und Politik. Anglikanische Missionare ruesten die Schwarzen auf. Kleinfeuerwaffen im Sudan. Sonst viel Hieronimus Bosch.

Karl erzaehlte einen Witz ueber die italienische Kriegsflagge. Villa Huegel. Und Guter Fang. Der Hase.

14:42 23.05.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Fritz Teich

Schlesinger hat mich wieder an Reinhold Niebuhr erinnert.
Schreiber 0 Leser 0
Fritz Teich

Kommentare