Oberpeinlich.

Medien. Spitzenpolitiker in Paris: Eitel, ängstlich, bequem, ..... Medien machen Helden aus ihnen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Etwa 50 internationale Staats- und Regierungschefs und ihr Security-Personal haben sich am Sonntag in Paris in einer Nebenstraße zu einem Foto- und Filmshooting versammelt, um sich für Presse und TV als entschlossene Kämpfer für die Verteidigung der Meinungsfreiheit abbilden zu lassen. Dafür bewegten sie sich ca 100m durch die Straße und winkten leeren Fenstern und den Sicherheitsbeamten auf den Dächern zu....

.... fern ab der beeindruckenden Demonstration von 2 Millionen Pariser Bürgern, die im Angedenken der Opfer des Terroranschlages, für Meinungsfreiheit und ein friedliches multikulturelles Zusammenleben, 3 km durch Paris marschierten.

In fast allen Medien wurde den Lesern und Zuschauern der Eindruck vermittelt, die Staatschefs würden der Demonstration vorangehen; und sie wären eins mit der Trauer, Empörung und Hoffnung der Bürger....

Pustekuchen

https://images.duckduckgo.com/iu/?u=http%3A%2F%2F1.bp.blogspot.com%2F-BLwQH7fQ5_M%2FVLUFRgawetI%2FAAAAAAAAAvE%2Fa2ODtXKj-u4%2Fs1600%2FOriginal.jpg&f=1


Weitere Fotos

Auch SPON hat's nun bemerkt.

03:25 13.01.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Fro

Bürgeransichten - Citoyenansichten
Schreiber 0 Leser 10
Fro

Kommentare 17

Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar