Sahra Wagenknecht zur Flüchtlingspolitik

Info-Service Ein 13zeiler Sahra Wagenknechts sorgt bei ihrer inner- und außerparteilichen Konkurrenz für „Empörung, Entsetzen, Fassungslosigkeit“. Ist diese Aufregung gerechtfertigt?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wer nach der etwas missglückten – weil wegen der Kürze für Uninformierte möglicherweise missverständlichen – Pressemitteilung Frau Wagenknechts, den Vorwurf erhebt, sie würde rechte Ressentiments bedienen (wollen) und befördern, sollte sich damit befassen, was sie außer dem, was in ihrer 13zeiligen Presseerklärung zu lesen ist, sonst noch zum „Thema Flüchtlinge“ zu sagen hat.

Ein Interview mit Michael Hinz 15.04.2016

Eingebetteter MedieninhaltVollständige Version, 30Min

Bundestagsrede vom 15.10.2015

Eingebetteter Medieninhalt

..........

Die kritisierte Presseerklärung

Die Ergänzung findet man hier
....

Solidarität und Hilfe für Flüchtlinge erfordern ein grundsätzliches Umdenken!
Positionspapier Wagenknecht/Bartsch
....

Wagenknecht will Rassismus bekämpfen
...

Sahra Wagenknecht: AfD, Front National & Halbnazis im Neoliberalismus 29.05.2016 - Video
...

sahra-wagenknecht.de

...

17:57 28.07.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Fro

Bürgeransichten - Citoyenansichten
Schreiber 0 Leser 10
Fro

Kommentare 13

Avatar