frustbeule

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Jogis Jungs als trojanisches Pferd | 16.07.2014 | 15:34

Ein kleiner Exkurs ins argentinische Song-Repertoire: "Brasilien, sag mir, wie es sich anfühlt, wenn dein schlimmster Feind in deinem zu Hause feiert.
Und auch wenn’s lange her ist, werden wir es niemals vergessen, das schwöre ich dir:
Wie du von Diego ausgedribbelt wurdest und Cani dich abgeschossen hat. Seit Italien heulst du nun schon.
Und jetzt wirst du erleben, wie uns Messi den Pokal bringt. Maradona ist viel größer als Pelé."
Was schließen wir daraus? Wer austeilen kann, muss auch einstecken können.
Und jetzt lassen wir das Nörglertum und widmen uns wieder der NSA und Nahost. Die WM war eine schöne und Jogi's Jungs eine der sympathischsten Mannschaften auf dem Platz.