Gabaretha

Hallo, ich bin Gaba! Ich bin Heilpraktikerin (Psych.) Entspannungstherapeutin und begeisterte Ultramind Trainerin.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 15:16

Sehr geehrte Freitags-Leser, sehr geehrte Kommentatoren,

ich werde jetzt noch einmal, auf Ihre Reaktionen und die gegen mich gerichteten Vorwürfe und Anschuldigungen eingehen.
Ich sehe dies nicht als Verteidigung und Rechtfertigung meiner Person, denn ich habe nichts verbrochen und brauche mich deshalb auch nicht zu rechtfertigen.

Meine Absicht, in der ich diese beiden Blogartikel veröffentlicht habe, war der Wunsch zum Nachdenken anzuregen und nach Austausch.
Wie es scheint, ist es mir tatsächlich gelungen Sie zumindest zum Nachdenken anzuregen.
...und ehrlich gesagt freut mich das.

Es wurde mir vorgeworfen, dass ich Blogbeiträge als Werbung für meine Seminare eingestellt hätte.
Das trifft nicht zu.
Ich habe im Text der Blogbeiträge weder auf meine Firma, noch auf die UltraMind Technik (die übrigens wissenschaftlich analysiert und bewiesen wurde) zur Beruhigung der Gehirnwellenfrequenzen auf 10 Hz, hingewiesen oder verlinkt.

Ich möchte nicht auf einzelne Kommentare eingehen, dafür fehlt mir Zeit und Lust. Ich will Sie nicht "überzeugen". Ich nehme mir ausschließlich das Recht, das in diesem Land jeder Mensch hat: Das Recht meine Meinung frei zu äußern.

Energie folgt der Aufmerksamkeit.
...und ich möchte meine Aufmerksamkeit auf positive Gedanken, Worte und Taten richten und meine eigenen Gedanken nicht mit negativen Inhalten wie Anschuldigungen füllen.
Auch das ist mein gutes Recht.

In meinem Profil habe ich meine offizielle Website angegeben und darauf verlinkt. Ich bin tatsächlich begeisterte UltraMind Trainerin - und genau so steht es in meinem Profil. Als Mission habe ich "Entspannung" angegeben und auf mein privates Weblog verlinkt, das ich seit 2007 betreibe.
Damit habe ich mich öffentlich gemacht. ...und es ist bestimmt keine große Kunst, meinen "Spuren" im Internet zu meinen weiteren Veröffentlichungen, PR-Texten und auch meiner Werbung zu folgen.

Ich habe mich bewusst nicht hinter einem Pseudonym versteckt und habe meine Identität nicht verborgen, sondern den Weg in die Öffentlichkeit gewählt.
Es gibt nichts, was ich verbergen will.
Ihre Reaktionen in den Kommentaren zeigen mir allerdings, dass es in Ihrer Welt nicht Usus ist, dass ein Mensch dafür einsteht, was er denkt, glaubt und tut.
Vielmehr scheint es für Sie üblich zu sein, sich hinter Pseudonymen zu verbergen, um dann ganz anonym Menschen und Taten anzuprangern und verbal zu kritisieren, was Andere TUN.

Ob ich hier richtig oder falsch bin, wage ich nicht zu beurteilen. Für mich gibt es kein "Richtig" oder "Falsch", sondern nur Tatsachen - und auch das steht in meinem Profil - für jedermann frei einsehbar - unter meinen Glaubenssätzen.
Da jeder Mensch ein Individuum ist, vermag das jeder für sich selbst einschätzen.

Was ich sehr bedauerlich empfinde, ist der Versuch einiger Kommentatoren, einen Menschen (in diesem Falle mich) für seine Meinung öffentlich zu verunglimpfen und abzuwerten.
...und wenn ich Sie mit meinen Worten in diesem Punkt zum Nachdenken und Abwägen anregen kann, bin ich sehr zufrieden.

Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch ein Zitat meines Mentors José Silva hier lassen, das ich für mich übernommen und in meinen Alltag integriert habe:
"Beteilige Dich an kreativen Werken und Taten und arbeite daran, die Welt ein Stück wärmer und schöner zu hinterlassen, als Du sie vorgefunden hast. Du bist ein einzigartiges menschliches Wesen und hast Geduld und Mitgefühl mit Anderen."

Freundliche Grüße,
Besser und besser,
Gaba

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 03:16

@popkontext: Ich denke, dass ich nichts falsch verstanden habe. Hier (siehe oben) habe ich einen Blogbeitrag geschrieben...und ob er gefällt oder nicht, war nicht ausschlaggebend für mich.
Meine gewerbliche Leistung biete ich auf meiner eigenen Website an.
...und ob der Ort falsch oder richtig ist, vermag ich augenblicklich nicht zu beurteilen.

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 03:15

@popkontext: Ich denke, dass ich nichts falsch verstanden habe. Hier (siehe oben) habe ich einen Blogbeitrag geschrieben...und ob er gefällt oder nicht, war nicht ausschlaggebend für mich.
Meine gewerbliche Leistung biete ich auf meiner eigenen Website an.
...und ob der Ort falsch oder richtig ist, vermag ich augenblicklich nicht zu beurteilen.

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 02:42

@GEBE
Es gibt Menschen, die ein mentales Golf-Training brauchen können. Muss ich mich jetzt dafür schämen, dass ich meine Leistung anbiete?
Hier habe ich das nicht getan, sondern einen Blogbeitrag geschrieben...
...und damit gut für heute.
Gute Nacht.

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 02:32

Hallo GEBE,
danke der Nachfrage, es geht mir gut.

@Baphomed
Ja, der Link führt zu einem Werbetext von mir und macht den Unterschied zwischen obigem Blog und einem Werbetext deutlich, finde ich. Ist es Gewerbetreibenden verboten hier zu schreiben?
Übrigens: Ich habe auch vor 2007 nichts zu verbergen.

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 02:07

@Don Quijote:
I am what I am...und ich schreibe so, wie ich es gut finde. Niemand will dich zwingen, dich in einem Seminar bei mir anzumelden...und wenn Du meine Werbetexte lesen willst, brauchst Du nur auf meine offizielle Website zu gehen.

@Baphomed:
...und ich schreibe nicht nach Modellen, sondern so wie ich fühle. Was ist AIDA? (ich kenne nur eine Oper und ein Schiff selbigen Namens...) und was ist eine Ja-Strasse?
Vielleicht kann ich von Dir ja noch etwas lernen?

RE: Spieglein, Spieglein an der Wand... | 29.06.2011 | 01:40

@Don Quijote:
Ich habe keinen Werbetext geschrieben. Ich weiß nicht, was Du da heraus liest ;-)
...und es steht Dir absolut frei, ob Du meine Texte lesen willst.
Alles Liebe für Dich,
besser und besser,
Gaba

RE: Was treibt Dich? | 29.06.2011 | 00:53

@Don Quijote

Was schätzt Du? Wie viele Wünsche entstehen in Dir, die von
Außen absichtlich gesteuert werden?
Keine. Ich bin immun.

Das habe ich anders interpretiert.

Ich finde sehr schön, dass Du nicht immun bist...und auf (na ja ;-) innere und äußere Reize reagierst.

Wenn Du Dir das Paradies so vorstellst, wird es für Dich vermutlich so sein. Zugedeckt mit einem Kuss...finde ich auch eine schöne Vorstellung.

Danke für Deinen Kommentar und die Erklärung!
Liebe Grüße,
Gaba

RE: Was treibt Dich? | 29.06.2011 | 00:02

Hi Don Quijote,
glaubst Du tatsächlich, dass Du immun gegen äußere Reize bist? Ich kenne niemand, der das ist ;-)
Klar! Du entscheidest für Dich - keine Instanz im Äußeren...aber auch eine "Nichtentscheidung" ist eine Entscheidung.
Dein Gedicht verstehe ich leider nicht ganz. Ist das eine Metapher?
...und Deine Gegenfrage finde ich gut!
Mich treibt die Lust am Schreiben...und der Wunsch nach Austausch.
Hab einen schönen Abend!
Besser und besser,
Gaba

RE: Was treibt Dich? | 28.06.2011 | 21:34

Vielen Dank nil für Ihre Meinung. Ich habe auch keinen Fernseher...und will auch keinen ;-) Meine tägliche Information hole ich mir aktiv aus dem Internet, so bleibe ich davon verschont meine Aufmerksamkeit immer wieder auf die gleichen meist unangenehmen Angelegenheiten zu richten.
Ich finde, die spannendsten Filme schreibt doch tatsächlich das Leben.
Liebe Grüße,
besser und besser,
Gaba