WIR BRAUCHEN BÜRGER/INNEN-KONVENTE

Endlich Biss & Mut : Kommunikation ohne Etikettierungen!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wir alle verfehlen wieder und wieder vieles von dem, was mehr oder minder gedeihlich zu wirken vermöchte…

Die Verfehlungen zu analysieren ist unerlässlich wichtig.

Dabei stehen zu bleiben – aus verzweifelt gewaltbereiter Ungeduld, voller Hass und Pranger-Versessenheit – bedeutete freilich vergleichbare Vernichtungs-Effekte wie das verfehlte Tun jener, von deren lebens-zermahlendem Tun hoffentlich immer mehr von uns nicht länger abhängig zu machen bereit sind…

Besinnen wir uns auf Spielräume ergänzungs-institutionell auf den Weg zu bringender souveräner Willens-Vorgaben an Politik und Finanz-Oligopolisten.

Ich sehe solche.

Es bedarf konzentrierter ARBEITSGRUPPEN, die Neuaufstellungen zur Vorschlags-Reife bringen und so überhaupt vorstellbar machen, was möglichst eine wachsende Zahl von Menschen weltweit systemisch-konsensitiv auf welche gewaltfreie Weise neugestaltet sehen will - an ihrem Ende via LOSBÜRGER-KONVENT!

Und: es bedarf findiger ARBEITSGRUPPEN mit geschicktem Kommunikations-Faden-Knüpfungsvermögen in immer umfassendere Bereiche der Gesellschaft hinein !

Über dergleichen nachzudenken und es im Internet verfügbar zu machen, w o jeweils konkret bestimmte Neunsätze mir wichtig und austauschbedürftig erscheinen – das ist ein Stück weit mein Ding…
Mit Straßenaktivitäten tu ich mich dagegen schwer, obwohl erst sie (je nach ihrer Friedlichkeit) für erste und anhaltende Unübersehbarkit sorgen ! Und beim Netzwerken bin ich leider wohl so etwas wie Analphbetin…

Für Interessenten deshalb einfach einmal der Link zu einem Aufruf, den ich gerne verbreitet sähe:
http://buergerbeteiligung-neu-etablieren.de//POLITISCHES/4/Appell-BUEGERVERSAMMLUNG%20.html

Wär schön, wenn sich jemand angesprochen fühlte und Ähnliches anzuzielen hülfe ! – Merci gar für eventuelles Mailen !

Machen wir uns doch endlich daran, ernsthaft zu erarbeiten und geeignet ausdifferenziert zu Gehör zu bringen, über welche Institutionen wir zu neuen Auskömmlichkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten finden könnten !

Und lassen wir bitte endlich die Rangelei um täglich nichtssagendere politische Spektralfarben-Etikettierungen … und so oder so ´vertrauenswürdigen´ oder ´verdächtigen´ (!!!) Schlagwort-Listen …!

10:19 09.08.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 1

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community