gales

0
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:27

Es geht schlichtweg um die Anklage im Wortlaut.

Was auch immer Sie davon halten mögen.

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:24

Ich warte auf die Anklageschrift.

Meine persönliche Meinung ist mir vollkommen egal.

Kafka-technisch warte ich auf den Wortlaut der Anklageschrift und da bleibe ich standhaft wie eine Hindukuh wie damals als in Stammheim ein ebenso besc hwichtigender Prozess geführt wurde.

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:19

Immer noch wartet man auf die Anklageschrift.

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:16

Erratum

und das wird in der öffentlich gemachten diskussion vergessen.

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:12

Ein Gerichtsverfahren ist dafür da so etwas zu klären.

Und das wird vergessen!

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 21:02

und es gibt noch nichteinmal eine nachvollziehbare anklageschrift in diesem exkulpationsprozess, der, sollte es so weitergehen, das zeug zu einem justizskandal zu haben scheint.

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 20:55

Man bleibt erstaunt obschon jeder, der solche Fragen stellt als Nazi betrachtet werden wird...

RE: Beate Zschäpe und der Pfeil des Rechts | 07.05.2013 | 20:53

Es geht um eine Mordanklage in 10 Fällen.

Niemand weiß, ob die Angeklagte in jedem der Fälle die Waffe in der Hand getragen hatte, um zu morden.

Niemand weiß ob sie Anstifterin war.

Niemand weiß irgendwas: und der Pöbel geht los.