Ach, was gäbe ich dafür...

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wie oft sagen wir, in unserer Verzweiflung und Sehnsucht, "Ach was gäbe ich doch dafür..." dieses oder jenes zu tun, zu erleben, eventuell wieder sehen zu können?

Ich glaube, jeder hat das mal gesagt. Nun ist ja Urlaubszeit, die Zeit, in der man gewöhnlich all das erledigen und erleben will, was man in dem ansonsten hektischen Alltag liegen lässt.Doch war das mit dem Titel gar nicht gemeint. Vielmehr wollte ich daran die Frage anknüpfen, "Was und wofür würdest Du etwas aus deinem Leben hergeben?"

Um konkret zu werden: ich gäbe zehn Jahr meines Lebens für drei Dinge/Erlebnisse, bei denen ich gerne dabei gewesen wäre. Eins davon ist dieses Konzert: www.youtube.com/watch?v=h4ZyuULy9zs






09:43 15.07.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Zachor!

Nicht verzagen, erinnern!
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 27

Avatar