Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

B | Libysche Nationalarmee droht der Türkei

Libyen. Die LNA schließt den Luftraum für türkische Flugzeuge und droht, türkische Schiffe, die in die libyschen Hoheitsgewässer eindringen, anzugreifen.

B | Schwerer Rückschlag für Feldmarschall Haftar

Libyen/Gharyan. Die südlich von Tripolis gelegene Stadt Gharyan konnte von Milizen der ‚Einheitsregierung‘ unter Sarradsch (Tripolis) zurückerobert werden.

B | Gefangener Pilot ist US-Amerikaner

Libyen. Der wochenlang in Gefangenschaft gehaltene Söldner wurde jetzt von der LNA an Saudi Arabien übergeben.

B | Journalistin beschuldigt libyschen Funktionär

Libyen. In einem Interview erklärt Vanesso Tomassini, 2018 von einem libyschen Sicherheitsbeamten vergewaltigt worden zu sein und verteidigt ihr Interview mit Mohamed al-Gali.

B | Feldmarschall Haftars Zukunftsvorstellungen

Libyen/LNA. Am 19. Juni veröffentlichte das TheLibyanAddressJournal ein Interview mit Feldmarschall Khalifa Haftar, in dem es auch um die Zeit nach der Einnahme von Tripolis geht.

B | Sarradschs Friedensintitative - ein PR-Gag

Libyen/Krieg und Frieden. Nachdem internationale Medien über eine Friedensinitiative des 'Premierministers' Sarradsch in Tripolis berichteten, schlägt Sarradsch völlig andere Töne an.

B | In Libyen zeichnet sich eine Lösung ab

Libyen/Tripolis. Einberufung einer Nationalkonferenz aller Libyer für die Vorbereitung der Abhaltung von Präsidentschafts- und Parlamentswahlen noch in diesem Jahr.

B | Der Niedergang Libyens in Zahlen

Libyen. Ein Drittel der Libyer will die Heimat für immer verlassen. Verantwortlich sind der Nato-Krieg und die westliche Unterstützung der Dschihadisten.

B | Dschihadisten verüben im Osten Anschläge

Libyen/Derna. Nachdem die libysche Nationalarmee etliche gesuchte und gefürchtete Dschahidsten getötet oder festgesetzt hat, rächen sich diese mit Autobombenanschlägen.

B | Parlamentspräsident Aguila Saleh im Interview

Libyen. Saleh äußert sich unter anderen zu den Waffenlieferungen an Milizen, zur Listung der Moslembruderschaft als terroristische Vereinigung, zum Verhältnis Libyens zu Italien.