Die Schlacht um Tripolis

Libyen Kämpfe in der Hauptstadt eskalieren. Das Eingreifen der Bunyan-Marsus-Miliz aus Misrata gegen die Tripolis-Milizen der 'Einheitsregierung' bedeutet dramatische Wende.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Seit dem 20. September haben sich die Kämpfe in Tripolis, vor allem im Süden der Stadt, wieder intensiviert. In der Hauptsache kämpfen die Streitkräfte der 7. Brigade (Tarhouna) und ihre Verbündeten gegen die salafistischen Revolutionären Brigaden von Tripolis. Es heißt, die 7. Brigade habe die Hamza barracks in al- Hadba unter ihre Kontrolle gebracht.

In Tripolis kam es zu längeren Stromausfällen. Ein Öltank sei auf der Straße zum Flughafen in Brega getroffen worden.

Heute nun ist der
Waffenstillstand komplett zusammengebrochen und die Kämpfe eskalieren. Etliche Raketen schlugen auf dem Mitiga-Flughafen ein, der bereits seit dem 11. September geschlossen ist.

Überraschender Weise beschloss der Militärrat von Misrata, sich den Kämpfen gegen die Tripolis-Milizen anzuschließen. In der Erklärung heißt es, dass die Einwohner und Revolutionäre von Misrata alle ihre Streitkräfte mobilisieren und sämtliche Parteien warnen, das Bündnis der Streitkräfte im Westen Tripolis anzugreifen. Die Hauptstadt werde von den Milizen befreit werden.
Dies bedeutet eine dramatisch Wende, denn es bedeutet, dass die
Bunyan-Marsous-Miliz, die nicht nur von der Einheitsregierung finanziert wurde, sondern praktisch auch als die Bodentruppe der US-geführten Angriffe gegen den IS diente und 2016 den IS aus Sirte vertrieb, die Seiten gewechselt hat. Die Bunyan-Marsous-Miliz hat sich somit den libyschen Streitkräften angeschlossen, die gegen die Pro-'Einheits'milizen in Tripolis kämpfen.

Die Kerntruppe der Milizen in Tripolis, die dagegen für die 'Einheitsregierung' kämpfen, ist die
Special Deterrence Force (SDF, unter dem Befehl von Kara). Sie stellt den militärischen Flügel des Quietistischen Salafismus im Westen Libyens dar. Zu den Tripolis-Milizen gehören des Weiteren die Revolutionäre Brigade (TRB), die zentralen Sicherheitskräfte von Abu Selim (Ghani), die Alnawasi-Brigade.

Selbst Sarradsch, Vorsitzender des Präsidialrats und der 'Einheitsregierung', musste jetzt zugeben, dass es sich nicht mehr um Zusammenstößen zwischen Milizen handle, sondern um einen koordinierten Angriff auf die Tripolis-Milizen, um die 'Einheitsregierung' zu stürzen.

Laut der 'Einheitsregierung' wurden bisher mindestens 96 Menschen in der Zeit vom 26. August bis 21. September bei den Kämpfen in und um Tripolis getötet. Rund 300 weitere Personen wurden nach Angaben der 'Einheitsregierung' verletzt.
Die Lage ist laut Internationalem Roten Kreuz desolat. Zivilisten seien aus den umkämpften Gebiete geflohen.

Der Präsidialrat appellierte an die UN-Sondermission und die 'internationale Gemeinschaft', praktische Maßnahmen zur Beendigung der Krieges und zum 'Schutz der Zivilbevölkerung' in Tripolis zu ergreifen und den UN-Sicherheitsrat aufzufordern, 'seiner Verantwortung nachzukommen'.

Was versteht der Präsidialrat unter 'praktischen Maßnahmen'? Es ist kaum vorstellbar, dass sich die sog. 'internationale Gemeinschaft' auf völlig undurchsichtige Straßenkämpfe in Tripolis einlässt. Und wieso fällt ihm das gerade jetzt ein, dass die Zivilbevölkerung in Tripolis geschützt werden müsse? Die Zivilbevölkerung hat doch gerade unter den von der 'Einheitsregierung' gepäppelten Milizen jahrelang schwer gelitten. Richtig müsste es heißen, die 'internationale Gemeinschaft' soll zum Schutz der 'Einheitsregierung', sprich der westlichen Marionettenregierung, tätig werden.

General Hafter hatte übrigens in einer Fernsehansprache im Osten des Landes jede Verbindung zu den Kämpfen in Tripolis verneint. Eine militärische Intervention in Tripolis schloss er allerdings nicht aus, falls er diese für geboten hält.

Wie zu erwarten, hat die Delegation der Europäischen Union und der Vorsitzende der EU-Mission in Libyen die jüngste Eskalation der Gewalt in Tripolis verurteilt.


https://www.libyaobserver.ly/news/presidential-council-urges-international-community-stop-armed-groups%E2%80%99-fighting-tripoli
Mitiga airport closure to continue due to militia fighting |
Tripoli Protection Force vs Settima Brigata: 1-0 ma nessun vincitore – SPECIALE LIBIA
https://www.libyaobserver.ly/news/misrata-military-council-joins-attacking-forces-libya%E2%80%99s-capital

Tripoli Protection Force vs Settima Brigata: 1-0 ma nessun vincitore – SPECIALE LIBIA

22:38 22.09.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare