LNA erobert libysche Erdölterminals zurück

Libyen. Ein Sprecher des Parlaments in Tobruk sagte, die Streitkräfte der LNA hätten den libyschen Erdölhalbmond erfolgreich zurückerobert.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am 21. Juni bestätigten mehrere libysche Medien die komplette Rückeroberung von Ras Lanuf und Sidra durch die LNA.

Was sollte also dieser Überfall, bei dem schon viele Beobachter von Anfang an sagten, dass Ibrahim Dschadran und seine Banden inklusive der dschihadistischen Verteidigungsbrigaden von Bengasi nicht in der Lage seien, den Erdölhalbmond zu halten? Ging es darum, der libyschen Wirtschaft und somit der libyschen Zivilbevölkerung aus Rache über die Niederlage in Derna und auf internationaler Bühne den größtmöglichen Schaden zuzufügen, indem man von den letzten fünf verbliebenen Öltanks (vor dem Krieg 2011 waren es noch 13!) noch einmal zwei zerstört?

https://www.youtube.com/watch?time_continue=7&v=AjkkpSnqF-E

12:38 22.06.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare 3