Saif al-Islam Gaddafi for President

Libyen. Noch in diesem Jahr sollen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen stattfinden.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ajman Abu Ras, Sprecher der Libyschen Volksfront (Libyan Popular Front), hatte am 12. März zur Pressekonferenz in Tunis geladen, wo er die offizielle Kandidatur Saif al-Islam Gaddafis für das Amt des libyschen Präsidenten bekannt gab.

„Saif al-Islam Muammar al-Gaddafi wird bei der bevorstehenden Präsidentschaftswahl nicht kandidieren, um Macht zu erlangen, sondern um das Land zu retten“, so Abu Ras.

Saif al-Islam werde sich für eine nationale Aussöhnung und gegenseitige Anerkennung einsetzen. Sein Wahlprogramm sehe die Umsetzung von Reformen für den Wiederaufbau Libyens vor, die allen Libyern zugute kämen. Um wieder Stabilität zu erlangen, benötige das Land einen Präsidenten und eine Regierung.

Abu Ras erklärte, Saif al-Islam Gaddafi sei frei und befinde sich in Libyen. Er werde sich schon in Kürze persönlich an das libysche Volk wenden.

Jeffrey Feltman von den Vereinten Nationen sagte: „Meinungsumfragen bestätigen, dass die Mehrheit der Libyer in allen Landesteilen für faire Wahlen sind, an denen sie teilnehmen können.“

http://www.middleeasteye.net/news/saif-al-islam-gaddafi-run-libya-election-president-797962259
https://de.sputniknews.com/politik/20180319319989451-libyen-gaddafi-praesidentschaftswahl/

21:56 20.03.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare 6