Vorbereitungstreffen für Versöhnungskonferenz

Ägypten/Libyen. Würdenträger westlicher und südlicher Stämme fordern Freilassung der Gefangenen und Aufhebung der internationalen Beschränkungen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Unter der Schirmherrschaft des Stammesrates für Versöhnung traf unter Führung von Mohammed al-Mubaschir eine Delegation aller Stämme des westlichen und südlichen Libyens mit Sajed Gaddaf al-Dam und dessen Bruder Ahmed Gaddaf al-Dam zusammen. Das Treffen fand in Ägypten in dem nahe der libyschen Grenze gelegenen Regierungsbezirk Matruh statt. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Vertreter aus Ägypten.

Das Treffen ist Teil der Vorbereitungen für die im Januar 2019 geplanten Konferenz für Versöhnung. Die Würdenträger der verschiedenen Stämme befassten sich mit verschiedenen Fragen, etwa wie die Einbeziehung aller politischen Kräfte gelingen kann, um Planungen zu unterbinden, die vorsehen, Libyens soziales Gefüge auszuhebeln, seine Reichtümer zu plündern und es von seinen arabischen Nachbarn zu isolieren.

Die Teilnehmer forderten übereinstimmend, alle internationalen Beschränkungen für Libyen aufzuheben sowie die Freilassung aller Gefangenen gemäß einer allgemeinen Amnestie.

Abschließend forderten die Stämme alle Libyer dazu auf, für das Wohl der Nation ihre eigenen Interessen hintanzustellen. Sie sprachen dem Volk von Ägypten und ihrem Präsident al-Sisi ihre Anerkennung für die Bemühungen aus, den Bruch Libyens zu heilen und die augenblickliche Lage zu überwinden.

https://specialelibia.it/2018/12/11/tribu-libiche-incontrano-sayed-ed-ahmed-gaddaf-al-dam/

18:16 16.12.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare