Zeit zum Widerstand

Libyen. Prozess von Saadi Gaddafi auf unbestimmte Zeit verschoben. VivaLibya! fordert, die Diktatur in Tripolis zu beenden.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zum achten Mal ist der Prozess gegen Saadi Gaddafi vom islamistischen Berufungsgericht in Tripolis verschoben worden, diesmal auf unbestimmte Zeit. Saadi Gaddafi wird im Al-Hadba-Gefängnis gefangen gehalten. Vor einiger Zeit wurde ein Video veröffentlicht, auf dem die Folterung von Saadi Gaddafi zu sehen ist. Die UN-Arbeitsgruppe 'willkürliche Gefangennahmen' und Menschenrechtsgruppen fordern schon lange die Freilassung aller im Al-Hadba-Gefängnis eingekerkerten Personen.

Saadi Gaddafi und die anderen Gefangenen sind Geiseln, deren Hoffnungen auf dem Volk und der Libyschen Nationalarmee liegen. Sie alle schweben bei einem Kampf um Tripolis in allerhöchster Lebensgefahr.

VivaLibya! fordert: Die Diktatur in Tripolis muss beendet werden. Das Gesetz muss wieder Gültigkeit haben. Die Gefangenen müssen freigelassen werden.

Das libysche Volk muss eingreifen, um die Bestrafung von Dr. Dorda und aller anderen Gefangenen zu beenden.

Es ist Zeit zum Handeln! Zeit für die Zerstörung der Terrornetzwerke von ausländischen Geheimdiensten in Libyen und für die Vernichtung ihrer Operationsbasen und ihrer Agenten.

20:25 11.11.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare