Durst-Strecken

MERZ & MERKEL Die Union bleibt als Opposition überfordert
Exklusiv für Abonnent:innen

Die Wahlerfolge der CDU 1999 waren schon wertlos, bevor die Bimbes-Affäre sie beendete. Sie waren die Reaktion auf das Verhalten der neuen Koalition und schienen eine Politik zu honorieren, welche die Union selbst gar nicht vertrat und - wäre sie wieder in die Regierung gekommen - nicht umgesetzt hätte. (Einzige Ausnahme war die Anti-Ausländer-Kampagne in Hessen: hier schlug das Herz der Partei.)

Wir erinnern uns: Noch Kohl und Waigel hatten die Richtung vorgegeben - Senkung der Steuern, der Staatsausgaben, der Lohnnebenkosten, der Renten. Daraus wurde bei ihnen nicht viel, weil die Lafontaine-geführte SPD im Bundesrat blockierte. Der Kandidat Schröder stilisierte sich im Wahlkampf zwar schon als der Genosse der Bosse, zugleich aber prangerte er eine »sozi