Mama-Klatschen

GESCHLECHTER Abwesende Väter - schuldige Mütter?
Exklusiv für Abonnent:innen

Die Hand, welche die Wiege bewegt, bewegt die Welt. Mütter haben die Macht über das Schicksal der Kinder, zumal der Söhne. Amendt ist mit seiner Polemik alles andere als originell. Die verschlingende Mutter ist ein uralter Topos. Nur Stammesväter können in einer - meist blutigen - Initiation aus dem Knaben einen richtigen Menschen, will heißen: einen ganzen Mann machen. Ohne Vater droht das Chaos, die Psychose und die Kriminalität. Ein Wunder, dass unser vaterloser Kanzler die Kurve gekriegt hat und nicht wie Joschka in die Gang abgeglitten ist!

Dass durch alleinerziehende oder übermächtige Mütter den Söhnchen Böses droht, menetekelten schon einmal Psychologen der Nachkriegszeit. Massenweise waren Väter auf den Feldern der Ehr