„King’s Land“ mit Mads Mikkelsen: Beseelt vom Drang nach Freiheit

„King’s Land“ mit Mads Mikkelsen: Beseelt vom Drang nach Freiheit

Historienfilm Keiner kann aufbegehrende Helden vergangener Epochen so glaubwürdig verkörpern wie der Däne Mads Mikkelsen, stellt Gerhard Midding anlässlich des epochalen Historiendramas „King’s Land“ fest


Regiedebüt von Paola Cortellesi: Mehr Zuschauer als „Barbie“

Regiedebüt von Paola Cortellesi: Mehr Zuschauer als „Barbie“

Neorealismus Die Italienerin Paola Cortellesis trifft mit der schwarz-weißen Tragikomödie „Morgen ist auch noch ein Tag“ über die Nöte einer geschlagenen Ehefrau im Nachkriegs-Rom den Nerv eines Landes


„Julie – eine Frau gibt nicht auf“: Alleinerziehend außer Atem

„Julie – eine Frau gibt nicht auf“: Alleinerziehend außer Atem

Film „Julie – eine Frau gibt nicht auf“ von Eric Gravel zeigt mit Laure Calamy in der Hauptrolle das beschwerliche Leben einer alleinerziehenden, arbeitenden Mutter im Akkord


Andrew Haighs „All of Us Strangers“: Träume nehmen Gestalt an

Andrew Haighs „All of Us Strangers“: Träume nehmen Gestalt an

Geistergeschichte In „All of Us Strangers“ trifft ein Mann seine verstorbenen Eltern wieder. Ein berührender Film über Liebe und Trauer – der trotzdem unheimlich lebensbejahend ist


„Der Junge und der Reiher“ von Hayao Miyazaki: Die Kraft der Verwandlung

„Der Junge und der Reiher“ von Hayao Miyazaki: Die Kraft der Verwandlung

Comeback Mit „Der Junge und der Reiher“ kehrt Hayao Miyazaki zum Kino zurück. Es wird vielleicht das letzte Mal sein für den japanischen Großmeister des Animationsfilms, der am 5. Januar 2024 seinen 83. Geburtstag feiert


„Welcome Venice“ von Andrea Segre: Der Moment des Innehaltens für Venedig

„Welcome Venice“ von Andrea Segre: Der Moment des Innehaltens für Venedig

Kino Der italienische Regisseur Andrea Segre zeigt in „Welcome Venice“ die Lagunenstadt, wie man sie nie zuvor sah: Setting seines kunstvollen Dramas ist das Venedig der Pandemie – menschenleer und verlassen. Doch scheint die Idylle fragil


„Die Rumba-Therapie“: Von Tanz, Balance und dem Charme des Aus-der-Zeit-Gefallenen

„Die Rumba-Therapie“: Von Tanz, Balance und dem Charme des Aus-der-Zeit-Gefallenen

Kino Schauspieler und Komiker Franck Dubosc belässt in „Die Rumba-Therapie“ auch unzeitgemäßen Biografien ihre Würde: Neben seiner Arbeit als Regisseur verkörpert er den Protagonisten Tony – ein aus der Zeit gefallener Junggeselle – mit Hingabe


„Nostalgia“ von Mario Martone: Eine Zukunft in Neapel

„Nostalgia“ von Mario Martone: Eine Zukunft in Neapel

Heimatfilm Der neapolitanische Regisseur Mario Martone unterzieht in „Nostalgia“ zusammen mit seinem wehmütigen Helden sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunftsaussichten seiner Geburtsstadt einem kritischen Blick


Die kleinen Dinge: Dany Boon und Line Renaud in „Im Taxi mit Madeleine“

Die kleinen Dinge: Dany Boon und Line Renaud in „Im Taxi mit Madeleine“

Kino Ikonen des französischen Kinos: Dany Boon und Line Renaud sind großartig in „Im Taxi mit Madeleine“. Über einen Film, der von einer Fahrt durch ganz Paris und gleichzeitig vom Leben der kleinen Leute nach dem Zweiten Weltkrieg erzählt


Demütig: Gérard Depardieu in „Maigret“

Demütig: Gérard Depardieu in „Maigret“

Kino Viele Darsteller haben die Figur des legendären Kommissar Maigret von George Simenon bereits verkörpert. Mit Gérard Depardieu unter der Regie von Patrice Leconte kommt es nun zu einem französischen Gipfeltreffen