Karikaturen-Schwemme

Wunschdenken. Karikatur als Mittel des Kampfes ist nichts Neues
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"In Deutschland wollen Muslime heute erneut gegen die Karikierung ihres Propheten auf die Straße gehen. Der Journalist Günter Wallraff ruft hingegen dazu auf, die Medien „mit Karikaturen zu überschwemmen“ – über alle Religionen...."

Die Idee ist nicht neu. Sie umzusetzen scheitert an der Politik, die mit den Religionen vereint und mit den Medien verflochten ist.

Die Gründung einer Partei zum Schutze medialer Aufklärer wäre überlegenswert.

11:46 22.09.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

gewissen

Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community