Kritische Masse

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Was man so sagt

Szene 1

Ort: Bei Freunden am Tisch
Anwesend: Freunde


Mitgehört


Frau A, theatralisch: "…und dann verstricke ich mich regelmäßig in Konjunktiven …"

Mann A, gelangweilt: "Der Konjunktiv sollte eh abgeschafft werden."

Frau B, salopp: "Also ich habs ja nicht so mit dem Imperativ."

Frau C, neugierig: "Ach ja?"

Mann B, kichernd: "Wie, du hast es nicht so mit dem Imperativ – magst du ihn denn nicht?"

Frau B, ernst: "Na, ich sage zum Beispiel Ess mal, statt Iss mal oder Les mal statt Lies mal."


Szene 2


Ort: Vernissage
Anwesend: Diverse

Mitgehört

Eine Frau zu einem Mann: "… nein das ist wirklich super interessant: Also wenn du dich eh mit der Masse identifizierst – so hat er mir erklärt – bist du unkritisch. Und wenn du sie missbilligst, stellst du dich dagegen. Sagt er zumindest."

Mann nickt interessiert.

Eine andere Frau kommt dazu und fragt neugierig: "Auf welchem Vortrag war das?"

Die erste Frau: "Sagte meine Verhaltenstherapeut."

Die zweite Frau, verdutzt: "Ach so, aha …"

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. "Die Anderen sind wir"Vergangene Woche:

Kick it like Freitag!

Sonderangebot zur EM 2024 - für kurze Zeit nur € 12 für 7 Wochen!

Geschrieben von

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen