"Man muss etwas dafür tun!"

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Den Frühling fühlen

Szene 1

Ort: In einem französischen Café in Berlin
Anwesend: Zwei ältere Damen, der junge französische Kellner

Mitgehört

Der Kellner, mit starkem Akzent, zur einen Dame: "Oh làlà – Madame, was für ein schöner Tag!"
Die eine Dame, erfreut: "Ja, wahrlich!"
Der Kellner, betont charmant: "Wissen Sie, ich bin heute so gut gelaunt!"
Die eine Dame, lächelnd: "Ja, das ist schön."
Der Kellner, zu der anderen Dame, gleichzeitig theatralisch die Milch schäumend: "Aber wissen Sie, heute morgen saß ich vor dem Café und habe einfach nur den Himmel beobachtet."
Die andere Dame, lächelnd: "Ja, schön."
Der Kellner, enthusiastisch: "Man muss eben auch etwas für die gute Laune tun!"
Beide Damen nicken, die eine: "Oh ja, optimieren…!"


Szene 2

Ort: In einer Bar
Anwesend: Zwei Männer, zwei Frauen

Mitgehört

Mann 1 zu Frau 1, flirtend: "Bist du von hier?"
Frau 1, zurückhaltend: "Nein."
Die beiden unterhalten sich schleppend, das Gespräch versiegt.
Fünf Minuten später, Mann 2 zu Frau 2: "Du, eine Frage, die Antwort interessiert mich."
Frau 2, höflich: "Ja?"
Mann 2: "Warum finden es Männer toll, wenn zwei Frauen miteinander rummachen, umgekehrt ist das aber nicht so?"

Szene 3

Ort: Im Fernsehen, Tahrir-Platz in Kairo
Anwesend: Demonstranten

Mitgehört

Demonstrant zu Reporter, mit Mülltüte: "Ich sammle für Mubarak!"
Reporter: "Was sammeln Sie denn?"
Demonstrant, laut in die Menge rufend: "Gebt euren Müll her, ich sammle für Mubarak, wir müssen ihm den Müll, den er uns angedreht hat, zurückgeben!"

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt: "Schwarz, aber gebildet"

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Geschrieben von

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen