Männer wollen alles

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der Woche. Heute: Schleckern, nicht kleckern

Szene 1
Ort: Am Lausitzer Platz
Anwesend: Eine Frau, ein Mann

Mitgehört

Die Frau, schon etwas älter, zu ihrem Mann: "Na, das war doch jetzt ganz schön, ne?"
Der Mann grummelt.
Die Frau: "Na, haben wir doch viel gesehen, ne?"
Der Mann grummelt.
Die Frau, heiter: "Haben wir viel gesehen. Haben wir nette Leute gesehen. Haben wir Schlecker gesehen, der pleite ist. Haben wir Kinder gesehen. War doch schön, wa?"


Szene 2
Ort: In einem Café
Anwesend: Freundeskreis

Mitgehört

Frau A, gestikulierend: "Seht ihr, Männer greifen sich immer alles schneller. So ist das auch bei den Lohnverhandlungen."
Mann A, entrüstet: "Das stimmt doch nicht."
Frau A, kokett: "Doch. Schau mal, hier die Schokolade. Ihr nehmt einfach, wir fragen."
Mann A B, gedehnt: "Na ja..."
Frau B, nachdenklich: "Hat was."
Mann A B, schmunzelnd: "Wir haben halt Hunger."
Frau A, ernst: "Nein, das ist die männliche Gier."
Mann A B: "Die was?"
Frau A: "Die männliche Gier. Ein stehender Begriff aus der Soziologie."
Mann A: "Echt?"
Frau A, süffisant: "Ja."
Mann A B schweigen betroffen.
Frau A lacht laut.
Mann A: "Echt jetzt?"
Frau grinst: "Nein."

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt: In der falschen Kulisse


Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

12:30 05.03.2012
Geschrieben von

Ausgabe 42/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare 3