Streberin!

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Ernst gemeint

Szene 1

Ort: Kantine

Anwesend: Unter Kollegen

Mitgehört

Kollegin 1, heiter: "Und, was hast du am Sonntag gemacht?"

Kollegin 2, schlecht gelaunt: "Ach ich war unterwegs, das hat gedauert … und dann habe ich dann eben auch nichts mehr gearbeitet."

Kollegin 1: "Abends?"

Kollegin 2: "Ja, der Regen, und ich war ja durchnässt. Und dann hatte ich keine Lust mehr."

Ein Kollege schaltet sich dazu: "Wie, wegen dem Regen? Nicht wegen dem Sonntag?"

Kollegin 2, säuerlich: "Ja klar, wegen dem Regen – was ist, warum schaust du denn so?"

Kollege, amüsiert: "Streberin."

Kollegin 2 grinst: "Ach komm."


Szene 2

Ort: Oranienplatz, Berlin-Kreuzberg

Anwesend: Menschen auf Parkbank, inklusive eines Kassettenrecorders

Mitgehört

Die Menschen sitzen auf der Parkbank und trinken Bier. Aus einem Kassettenrecorder scheppern lautstark politische Lieder undefinierbarer Herkunft.

Einer, der auf der Bank sitzt, ruft den Vorübergehenden stolz zu: "Die Partei, immer dabei!"


Szene 3

Ort: Auf der Straße in Berlin

Anwesend: Passanten, ein kleines Mädchen

Mitgehört

Das kleine Mädchen stellt sich vor eine Passantin, deutet auf einen roten Flecken auf ihrem Arm und meint entrüstet zu der Fremden: "Schau, eine Biene hat mich aufgegessen."

Die Fremde, voller Mitleid: "Ach, oh weh!"

Die Mutter des Kindes, verlegen: "Naja, ein Mückenstich…"

Die Protokolle der besten, real existierenden Dialoge finden Sie immer montags im Alltag. Zuletzt: Echtes Berliner Wasser

Jubiläumsangebot 2 Jahre F+

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen