"Super Plan!"

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es im Alltag die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Gewieft lavieren

Szene 1

Ort: Auf der Strasse in Neukölln
Anwesend: Junger Mann, ältere Frau

Mitgehört

Junger Mann, möglichst charmant: "Haben'se vielleicht etwas Kleingeld?"
Ältere Frau, erstaunt: "Warum denn auch?"
Junger Mann, kleinlaut: "Ich bin arbeitslos, ohne Obdach …"
Ältere Frau, murmelt kurz angebunden: "Alles hat seinen Grund …"
Junger Mann, reuevoll: "Ick weeß ja, ick bin selber schuld."
Ältere Frau, zufrieden: "Das ist die erste Einsicht, sag ick immer."

Szene 2

Ort: Auf einem Fussgängerstreifen
Anwesend: Zwei Schüler, etwa sechzehnjährig

Mitgehört

Schüler 1, aufmunternd: "Ach, der Vortrag wird schon!"
Schüler 2, betont cool: "Ja, eh."
Schüler 1, beruhigend: "Und wenn nicht, dann stellen wir einfach eine Handtasche ins Klassenzimmer …"
Schüler 2, enthusiastisch: "… genau, und wir wissen nicht, wem sie gehört!"
Schüler 1, voller Vorfreude: "Dann wird sowieso sofort alles abgebrochen."
Schüler 2, begeistert: "Super Plan!"

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Geschrieben von

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen