"Tja, einer muss es ja tun"

Mitgehört In Café, Bus oder Bahn: Das Leben hat eben die besten Dialoge zu bieten. Immer montags gibt es die Ausbeute der vergangenen Woche. Heute: Stillende Männer
"Tja, einer muss es ja tun"
Hört vieles mit, auch wenn das manchmal schmerzt: das menschliche Ohr

Illustration: Der Freitag

Szene 1

Ort: In einem Berliner Secondhand-Laden

Anwesend: Verkäufer, Kundin

Mitgehört

Die Kundin: "Kann ich diesen Mantel für 35 statt 40 bekommen?"

Der Verkäufer: "Ne, auf keinen Fall."

Die Kundin, schlau: "Er ist aber kaputt: Schauen Sie hier und hier."

Der Verkäufer, lachend: "Ja, der ist gebraucht."

Die Kundin, finster: "Klar, gebraucht ist aber nicht kaputt."

Der Verkäufer: "Gebrauchte Sachen gehen kaputt."

Die Kundin: "35 statt 40."

Der Verkäufer: "Das ist Original 70er-Jahre."

Szene 2

Ort: In einem Garten, beim Grillen

Anwesend: Ein paar Männer und Frauen

Mitgehört

Ein älterer Mann: "Ja, das sind junge Männer heutzutage: Die kochen und bringen Salate mit…"

Die Männer lächeln verlegen.

Eine der Frauen: "Ja, ja, das gehört sich heute so."

Der ältere Mann nickt bedeutungsvoll.

Junger Mann 1, grinsend: "Wir habens heute nicht mehr so gut…"

Junger Mann 2, ironisch: "Wenn das so weitergeht, stillen wir bald auch noch."

Junger Mann 1: "Tja, einer muss es ja tun."

Eine der Frauen: "Richtig."

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

15:00 20.08.2012
Geschrieben von

Ausgabe 19/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare 2