Marzar

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Dr. Mogel und Frau Merkel | 01.03.2011 | 20:02

Mich wundert der ironische Unterton im Artikel. Es ist doch in Wirklichkeit ein Skandal mit knapper Not abgewendet worden. Um ein Haar hätte sich dieser Mann gehalten! Ein ausgewiesener Hochstapler als Bundesminister, gedeckt von einer Kanzlerin, die sich wie das Oberhaupt in einer Monarchie gebärdet, das sich erlaubt geltendes Recht wahlweise und zu ihrem Vorteil auszulegen. Was ist mit unserer Kultur los? Tausende von Studenten mühen sich in Bachelor-, Master-, Diplomarbeiten ein Thema wissenschaftlich zu durchdringen, Informationen zu generieren, zu bewerten, zu formulieren und der Bundesminister, der auch noch ein Jurastudium absolviert hat, darf ungestraft Urheberrechte verletzten und Titelerschleichung betreiben. Ich finde, man muss dem das Studium auch noch aberkennen. "Endgültig nicht bestanden"