Kambodscha macht ersten Schritt zum Frieden

Kambodscha Frieden Das kambodschanische Bildungsministerium führt erstmal mit HWPL Unterricht für die „Wertvorstellungen über den Frieden von HWPL“ aus
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am 01.Februar 2019 fand in der New Generation School der erste Unterricht über die „Wertvorstellung des Friedens von HWPL“, ein praktischer Friedensunterricht statt, der von dem Kambodschanischen Bildungsministerium und der NGO HWPL (Heavenly Culture, World Peace, Restoration of Light) entwickelt wurde.

Dieses Pilot-Ausbildungsprogramm wurde aus der Unterzeichnung eines MOA (Memorandum of Agreement) mit HWPL als Friedens-NGO (Nichtregierungsorganisation) am 17. September 2018 abgeleitet. Das MOA soll die Ausbildung des „HWPL-Friedenswertes“ einführen und verbreiten und ist eine bilaterale Verpflichtung.

Der Friedensunterricht von HWPL bietet ein grundlegendes Verständnis der Prinzipien, die die Menschheit befolgen soll, um den Frieden zu erreichen und sieht es als ihre Vision an, dass die Schüler sich zu Individuen entwickeln, die die Friedenswerte teilen und so Vorreiter für die Verbreitung der Friedenskultur werden.

HWPL benannte 4 von 20 der führenden kambodschanischen Schulen für die Friedenserziehung und führte das „HWPL Peace Value Model Pilot Training" durch. Dieses Training ist bedeutsam, da es der erste Schritt ist, um den Unterricht für die Wertvorstellungen vom Frieden an allen Bildungseinrichtungen in Kambodscha vorzubereiten.

In der ersten Unterrichtsstunde gab es die Gelegenheit, sich über die Frage auszutauschen, was für jeden Einzelnen Frieden ist. Zudem gab es auch die Gelegenheit, den Frieden hautnah zu spüren. Ein Schüler sagte: „Mir war davor nicht bewusst, dass die Welt solche Seiten hat. Ich denke, dass ich nach dieser ersten Belehrung vermutlich zu einem Menschen werde, der ein größeres Bewusstsein für den Frieden hat.“

Am 21. Februar 2019 wird an der Königlichen Universität von Phnom Penh „die Eröffnungszeremonie für das Friedensunterrichtskommitee des Bildungsministerium von Kambodscha 2019“ abgehalten. Bei der Eröffnungszeremonie werden 29 Mitglieder des Friedenserziehungsausschusses, darunter der Bildungsminister Kim Setani, in den HWPL-Friedenserunterrichtskomitees berufen. Sie werden den Friedensunterricht studieren und erforschen, um den Schülern die Chance zu geben in Zukunft selber die Friedensführer zu sein.

Reng Kun, stellvertretender Direktor des Ministeriums für Bildung und Sport von Kambodscha, übermittelt die Botschaft: „Der gemeinsam mit internationalen Friedensorganisationen durchgeführte Friedensunterricht, zielt darauf, die Friedenskultur zu verbreiten, um den zukünftigen Generationen eine harmonische Welt schaffen zu können. Lasst uns alle zu Friedensboten werden. We are one!

Bei der Verbreitung des Friedens auf der ganzen Welt hat HWPL die Friedensinitiative (Bildung, Jugend, Frau und Presse) auf der Grundlage der von HWPL und Völkerrechtsexperten entworfenen „Erklärung des Friedens und der Beendigung der Kriege" (DPCW) durchgeführt sowie die Friedensförderung durch staatliche Verantwortung für freundschaftliche Beziehungen und Bürgerbeteiligung für den Frieden. Am 21. und 22. Februar besuchte die HWPL-Friedensdelegation Kambodscha und führte verschiedene Friedensaktivitäten durch.

22:23 19.02.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 1