Petition für Zugang zu kabellosen Netzwerken

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die AG Zensur & Informationsfreiheit in Aktion Freiheit statt Angst fordert zum Unterschreiben der ePetiton von Stefan Meiners beim Deutschen Bundestag auf. Freie W-LANs müssen auch für Privatpersonen erlaubt sein, nicht nur für kommerzielle Anbieter wie Internetcafes und Hotspot-Betreiber.

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, mittels eindeutiger Rechtsnorm den Betrieb von ungeschützten unentgeltlichen Zugängen zu kabellosen Netzwerken (nachfolgend WLAN) zu erlauben und damit private Internetzugänge Dritten zur Verfügung zu stellen.

unterschreiben

Mehr dazu bei www.aktion-freiheitstattangst.org/de/aktivitaeten-a-news/aktivitaeten/1815-20110115-petition-fuer-zugang-zu-kabellosen-netzwerken

Weitere Artikel zum Thema:
BGH Urteil: WLAN-Nutzer brauchen eigenes Passwort
OLG Köln: Kommerzielles WLAN-Sharing verstößt gegen Wettbewerbsrecht
Stefan Meiners erläutert seine Petition: unkreativ.net/wordpress/?p=10771
Heise berichtet über die Petition: www.heise.de/newsticker/meldung/Freies-Netz-fuer-Alle-Update-1170121.html
Freifunk: start.freifunk.net/

12:28 17.01.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

globi09

Ich war Betriebsrat in einem großen deutschen IT Unternehmen und setze mich für Datenschutz und gegen die zunehmende Datensammelwut in der Wirtschaft und gegen die Überwachungsgesetze des Staates ein.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1