Persönliche Schicksale hinter den HIV/Aids-Statistiken

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Mitglieder der Community,

in den vergangenen Tagen hat Go Ahead! anlässlich der BreakTheCycle Aktionstage bereits Informationen rund um den Teufelskreis, der sich durch Aids, Armut und mangelndem Bildungszugang ergibt, auf diesem Blog publiziert. Gemeinsam mit „der Freitag“ möchte Go Ahead! während der Kampagne Menschen in Deutschland für das Thema sensibilisieren.

Heute möchten wir Ihnen die Lebensgeschichte einer Jugendlichen aus Südafrika vorstellen:

Die Jugendliche Nomvula (Name geändert) kommt aus der Umgebung von Johannesburg und war acht Jahre alt, als ihre Mutter starb. Ihren Vater hatte sie nie kennengelernt. Jahrelang hatte ihre Mutter allein für das Überleben der kleinen Familie und gegen den HI-Virus gekämpft und am Ende doch verloren. Ein Schock, der Nomvula und ihren kleinen Bruder tief traumatisiert hat.

Zusammen mit ihrem Bruder lebt sie seitdem bei ihrer Großmutter. Diese sei an dem großen emotionalen Stress nach dem Tod ihrer Tochter und der neuen Verantwortung für ihre Enkelkinder zunächst fast zerbrochen, sagt die 19-Jährige heute. „Nicht, dass meine Großmutter mich nicht unterstützt hätte, doch sie konnte mit dem Druck nicht umgehen“.

Als sie von Heartbeat, Go Ahead!s Partner in Südafrika, erfuhr, änderte sich ihr Leben: Sie konnte ohne Probleme zur Schule gehen, weil Heartbeat für sie die Schulgebühren übernahm, sie bekam eine Schuluniform und hatte vor allem eines wieder gewonnen: eine Zukunftsperspektive. „Wir bekamen jeden Monat Essenspakete und mussten uns keine Sorgen mehr um das Essen machen, ich konnte mich auf die Schule konzentrieren.“, erzählt sie. Nomvula hat gute Noten und wird immer weiter gefördert. Biologie und Physik sind ihre Lieblingsfächer - sie möchte Pathologin werden, erzählt sie.

Die Möglichkeit, zur Schule zu gehen und die Chance, aus ihrem von Leid und Armut geprägten Leben auszubrechen, haben aus dem traumatisierten Mädchen eine starke junge Frau gemacht, die sich heute im Jugendbotschafterprogramm von Go Ahead! und Heartbeat nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Interessen anderer Jugendlicher in ihrer Region einsetzt.

Mehr Informationen zu dem Jugendbotschafterprogramm und Go Ahead!s Partner Heartbeat finden Sie hier. Sämtliche Informationen zur Kampagne gibt es außerdem unter www.breakthecycle.de

Hannah Müggeburg, BreakTheCycle-Kampagnenteam

21:50 26.11.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Go Ahead! - Bildung schafft Zukunft

Informieren statt wegschauen! BreakTheCycle informiert über den Teufelskreis aus HIV/Aids, Armut und mangelnden Bildungszugang im südlichen Afrika.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare