Das geheime Tagebuch von Angie 1-12-2011

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Meine Umfragewerte fallen und fallen ins Bodenlose. Nicht nur meine Parteibasis lästert und mosert ununterbrochen.

Die letzten Wahlen haben wir sang und klanglos verloren. Baden-Württemberg war der Anfang. Da haben wir ja noch argumentiert, ein lokales Ereignis ohne Bedeutung für die Bundespolitik.

Wir müssen nur schönere Argumente finden oder eine neue Angst-und Terrorhysterie entfachen, um wieder aufs rechte Gleis zu kommen.

Aber als die nächste und die übernächste Landtagswahl den Bach hinunterging ,wurde aus dem Gemurmel ein Orkan: die Bundespolitik ist schuld. Auch meine Medien trompeten das immer lauter und drängender.

Sogar meine engsten Berater und Stellvertreter gehen auf Distanz zu mir. Lassen sich immer öfter verleugnen, wenn ich sie anrufe oder geben ungebeten Kommentare zu meiner Politik ab, die mich nicht immer in einem günstigen Licht erscheinen lassen.

Mein Klügster ist auch ratlos . Seine Ratschläge sind saft- und kraftlos. Allerdings sind seine Umfragewerte weiter gestiegen. Wie macht der das bloß?

Sogar Josef zuckt nur mit den Achseln, wenn ich ihn frage, was ich denn falsch gemacht habe. Ich hätte doch immer genau das gemacht, was gefordert wurde. Ja, ja sagte er, aber manchmal muss man halt mehr machen als nur das richtige, vielleicht sogar Platz machen für das richtige.

18:58 13.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goch

Kapitalismus ohne Krise - eine antikapitalistische Forderung?
Schreiber 0 Leser 1
goch

Kommentare 31

Avatar
belle-hopes | Community
Avatar
krem-browning | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar