Das geheime Tagebuch von Angie 23-10-10 Mediation ist der Schlüssel

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Mein Gott. Mediation !

Sogar Josef hat beim letzten Briefing gesagt:. Mediation brauchen wir heute fast überall. Hat ja sogar bei euch was gebracht!

Nach all dem öffentlichen Geschrei, geht’s doch jetzt zügig weiter: Atomdeal ist im Kasten. Sparpaket ist abgehakt! Die Integrationsdebatte läuft noch nicht so richtig rund. Aber Horst war ja auch nicht bei unserem Mediations-Treffen dabei. Da kann man mal sehen, wie wichtig gute Kommunikation ist.

Nachdem wir mit dem Islam-Bashing die Öffentlichkeit auf die Notwendigkeit die richtigen Arbeitskräfte anzuwerben , eingestimmt haben, geht’s nun um die Kostenminimierung.

Nur gut ausgebildete Migranten sind gute Migranten. Der Rest ist , na ja nun mal der Rest. Der muss kostengünstig verwaltet werden.

Harz-IV wird auch preiswert abgespeist. Verfassungsgericht hin oder her. Unsere Argumente klingen doch seriös und vernünftig: Das Verfahren zur Ermittlung der Harz-IV Sätze ist transparent und nachvollziehbar.

Das macht Ursula schon richtig goldig. Wie die so strahlt und freundlich erzählt, jedem der es hören will, und auch denen , die es nicht wollen, das ist schon große PR.

Kann sich so mancher eurer Trantüten in der Regierung eine Scheibe abschneiden, konnte sich Josef nicht verkneifen.

Mich hat er auch gelobt. Ich hätte richtig taff die Eiserne Lady gegeben.

Und das mit den Umfragen werde sich schon wieder wenden. Ist ja noch lange Zeit bis zur Bundestagswahl. Schließlich müsse man für gute Ziele auch Opfer bringen und dafür seien wir schließlich auch gewählt worden von ihm.

21:14 23.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goch

Kapitalismus ohne Krise - eine antikapitalistische Forderung?
Schreiber 0 Leser 1
goch

Kommentare 2