Das geheime Tagebuch von Angie 3-1 Wer wird Millionär? (2)

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Ich weiß gar nicht , wie ich von der Sendung „Wer wird Millionär?“ abgekommen bin. Das ging ja noch weiter mit den Fragen.

Als nächstes kam die Frage:

Wer hat von Berufs wegen mit illegalen Spenden zu tun?

Antwort

A Dr. Helmut Kohl

B Manfred Kanther

C Wolfgang Schäuble

D Jürgen Möllemann

Ts, und ich dachte es gibt immer nur eine richtige Antwort!

Eine weitere Frage lautete:

Was ist der Unterschied zwischen einer Mogelpackung und dem CDU-Wahlprogramm?


A Kein Unterschied

B Bei der Mogelpackung steht drauf was drin ist

C Beim CDU-Wahlprogramm gibt es mehr Luft in der Packung

D Die Mogelpackung ist seriöser


Also zugegeben, das ist nun wirklich schwierig zu entscheiden. Hätte ich den Joker gewählt und meinen Kauder angerufen. Der hätte mir da wohl weiterhelfen können

Die nächste Frage hieß:

Was ist ein Lautsprecher?


A ein CDU-Generalsekretär

B Roland Pofalla

C Ein Lautsprecher ist ein Gerät, das niederfrequente Signale in Schall umwandelt

D Roland Koch

Auch hier finde ich die Auswahl schwierig.


Und eine weitere Frage lautete:

Wie nennt man jemand, der gezielt Falschaussagen macht?

A Politiker

B Bankberater

C Pressesprecher

D Wetterfrosch

Ups, schon wieder eine Frage, wo so vieles wahrscheinlich erscheint.

Und die nächste Frage fand ich merkwürdig? Wie soll man die denn beantworten können?

Wer ist der vertrauenswürdigste Minister der aktuellen Bundesregierung ?

A Rainer Brüderle

B Wolfgang Schäuble

C Dirk Niebel

D Philipp Rösler

Also da finde ich die Auswahl tendenziös. Nur ein CDU-Politiker. Und ich bin nicht dabei.

Auch die nächste Frage war:

Was für eine Inschrift steht über dem Reichstag in Berlin?

A Vorsicht Volksvertreter

B Lobbyclub

C Diese Angaben sind Ohne Gewähr

D Dem deutschen Volke

Man man, da geht man täglich rein und übersieht das einfach.

13:09 03.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goch

Kapitalismus ohne Krise - eine antikapitalistische Forderung?
Schreiber 0 Leser 1
goch

Kommentare 2