Das geheime Tagebuch von Angie 8-7-10 Wunderschöne Seifenblasen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Ist das heute heiß. War auf einem Briefing bei meinem Freund Josef.

Der führt mich durch seinen Laden, macht eine Tür auf.

Da seh' ich einen Bankster pardon Banker beim Geldzählen. Er macht die Tür wieder zu.

Macht die nächste Tür auf. Wieder Bankster die Geld zählen.

Er macht wieder die Tür zu.

Ich schau ihn fragend an.

Er schweigt und macht die nächste Tür, ein Riesenportal ,auf und darin sitzen zig seiner Leute und zählen.

Aber man sieht nicht was sie zählen.

Nur zwischen ihnen steigen wunderschöne Luftblasen auf.

Eine schöner als die andere.

Wieder andere verbinden sich zu immer größeren.

Es ist einfach schön anzuschauen.Nun gut , meinte ich zu ihm, hat was, aber was soll das denn nun?

Er erklärt generös, das ist unser gewinnträchtigstes Geschäft.

Und macht eine Pause.

Ich seh' ihn immer noch ratlos an und er seufzt resignierend.

Luftbuchungen,

Leergeschäfte ,

Kreditgeschäfte natürlich, erklärt er

Aha , mach ich . Das ist also euer Kerngeschäft.

14:52 08.07.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goch

Kapitalismus ohne Krise - eine antikapitalistische Forderung?
Schreiber 0 Leser 1
goch

Kommentare