Zum Hintergrund des Grass Gedichts

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

A:link { so-language: zxx } -->

Zum Hintergrund von Grass Gedicht sei jedem folgende Internetseite empfohlen:

www.hintergrund.de/201204062011/feuilleton/zeitfragen/was-auch-noch-gesagt-werden-muss.html

Die folgenden Autoren nehmen Stellung:

Prof. Moshe Zuckermann lehrt Geschichte und Philosophie an der Universität Tel Aviv. Von 2000 bis 2005 leitete er dort das Institut für Deutsche Geschichte. Seine jüngsten Buchveröffentlichungen sind: „Sechzig Jahre Israel. Die Genesis einer politischen Krise des Zionismus“, Bonn 2009; „Antisemit!“ Ein Vorwurf als Herrschaftsinstrument, Wien 2010.

Noam Chomsky ist Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology, er gilt als der bedeutendste amerikanische Linguist der Gegenwart. Seit den 60er-Jahren ist Chomsky darüber hinaus einer der prominentesten politischen Aktivisten seines Landes.

Domenico Losurdo ist ein italienischer Publizist und Professor für Philosophie an der Universität Urbino. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, die international große Beachtung fanden, darunter die aufsehenerregende Biografie Nietzsche, der aristokratische Rebell (2009), Kampf um die Geschichte (2007), Demokratie oder Bonapartismus (2008), Freiheit als Privileg – Eine Gegengeschichte des Liberalismus (2010).

Prof. Dr. Rolf Verleger ist Autor des Buches „Israels Irrweg. Eine jüdische Sicht“ (2010) und Mitglied der Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost.

Prof. Ekkehart Krippendorff ist Politikwissenschaftler, er lehrte an verschiedenen Universitäten. Zuletzt und bis zu seiner Emeritierung war Krippendorff Professor für Politikwissenschaft und Politik Nordamerikas am John F. Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin. Krippendorff gilt als einer der Pioniere der Friedensforschung.

Prof. Norman Paech war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 Hochschullehrer für Öffentliches Recht an der Hochschule für Wirtschaft und Politik Hamburg. Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac und als Politiker in der Partei Die Linke aktiv.

Eine informative Lektüre wünscht:

Goch

12:34 08.04.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goch

Kapitalismus ohne Krise - eine antikapitalistische Forderung?
Schreiber 0 Leser 1
goch

Kommentare 5

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community