PRObLOG

Auf ein Neues meisterfalk ist tot - es lebe goedzak!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es ist ein Kommen und Gehen in so einer Community. Alles fließt. Und manche gehen und kommen wieder. Dann scheint es, als hätte da jemand nur die Verkleidung gewechselt. Aber das ist eine Illusion. Kein Regen fällt zweimal in den Fluss.

Pardon, das war jetzt philosophische Hintertreppe.

Na, jedenfalls gehen die einen für immer, und andere kommen als jemand anderer wieder. Das geht auch gar nicht anders.


Meisterfalk war eine Marionette, selbstgeschnitzter Kasperkopp, der aber doch die Züge seines Herrn, des Schnitzers, trug. Nun weiß jeder, dass die sprichwörtlich holzschnittartige Wiedergabe zum Beispiel von individuellen Eigenschaften nur sehr grob sein kann. Sie besteht sozusagen zu großen Teilen im Weglassen.


Der Schnitzer, nennen wir ihn Gepetto d. J., ließ den meisterfalk eine ganze Weile herumhampeln, dann warf er ihn in die Tonne, im Zorn, aus Enttäuschung, Ernüchterung, Überdruss, was weiß ich, er erzählt mir ja nüscht. Irgendwelche Gründe hatte er jedenfalls. Und es war eine Äußerung von Spontanität. Ob er es je bereut hat? Ich glaube nicht, er ist nicht der Typ. Und gelangweilt hat er sich auch nicht, es gab viel zu tun und zu lesen, nur manchmal bedauerte er, die Puppe nicht mehr mittanzen lassen zu können.


Nun kam er, Signore Gepetto der Jüngere, auf die Idee, eine neue Puppe zu schnitzen. Vielleicht animierte ihn, dass diese oder jener bedauert hatte, dass die alte Puppe jetzt irgendwo auf 'ner Müllhalde modert. Vielleicht auch nicht. – Wie auch immer, hier bin ich, die neue Marionette des Meisters: Gestatten,


goedzak


Meisterfalk, das war alter sozialistischer Arbeiteradel. Lamme Goedzak, das ist der zeitlose plebejische Bauchmensch und ein bisschen auch Hanswurst. Wieviel die jeweils mit ihrem Herrn zu tun haben? Jeder auf seine Weise: Nicht nichts, aber erst recht nicht alles.

Auch der neue Kasperkopp trägt die Züge seines Schöpfers. Aber wie das bei der Handarbeit so ist, kein Stück gleicht dem anderen!


Wer ganz genau wissen will, warum Gepetto das Schnitzmesser wieder in die Hand genommen hat, schaue sich die Liste der Schreiber von goedzak an.



Und nun: Auf gute Nachbarschaft im Terrarium, nee, falsche Metapher, in der Puppenkiste!!!

http://lh6.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/S31NiEpE0cI/AAAAAAAAAKc/RSdv46Vbg5w/s400/goedzak_2%3A2010%20Kopie.jpg

16:55 23.02.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goedzak

I'm a-leaving' tomorrow, but I could leave today. (Bob Dylan)
goedzak

Kommentare 88

Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
sachichma | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
lausemaedchen | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
Avatar
chrisamar | Community
Avatar
Avatar
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
magnus-goeller | Community
Avatar