Vor der Boris-Becker-Besenkammer

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ein Brigade-Ausflug der Freitag-Community nach Halle/Saale

http://lh3.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGB4cAzwI/AAAAAAAAAlo/Z3sdBO0-J3k/s800/Folie4.jpg

„Was ist das eigentlich, dieses Laserstrahlschmelzverfahren?“ Kaum war die Frage ausgesprochen, sprang auch schon der hilfsbereite frischgebackene Diplom-Designer Robert T. herbei, um sie der Fragerin Amanda ausführlich zu beantworten. Er blickte dabei konzentriert zu ihr auf, während seine Hände fleißig die Bewegungen eines Laserports beim Schicht-für-Schicht-Auftragen des Metallpulvers zur alsbaldigen Verschmelzung per Laserstrahl zu einer anders nicht herstellbaren Form gestisch darstellten. - Ob Amanda zugehört hat?!! Es darf bezweifelt werden, denn den interessanten Ausführungen des Bloggers goedzak zur höchsten Fontäne Deutschlands, bzw. zur sprühbreitesten Senkrechtstrahl-Fontäne Europas bzw. zur weltweit einzigen Sommerfontäne in einem Wintereislaufbecken hat sie ja auch nicht zugehört, wie sie immerhin zugibt.

Für Freitagleser muss Halle eine Stadt des Prekariats sein, in der Thilo S. seine Studien treiben könnte. Das liegt an der bisher sehr einseitig sarkastisch-zynischen Sicht, die Freitag-Blogger hadie auf seine Heimatstadt hat und hier zu meinem Vergnügen kundtut. Für ältere bzw. längerjährige Freitagleser gilt die Stadt möglicherweise auch als Plattenbau-Burg der typisch ostdeutschen Neo-Faschos. Das könnte an den Berichten über einige Filme von Thomas Heise liegen, während die leider selten gewordenen Texte von Wolfgang Kil über die post-postmodernen Architektur- und Stadtumbauprobleme ebenfalls kein sehr vorteilhaftes Bild von Halle und Halle-Neustadt malten.

Nun aber gibt es seriöse Zeugen, dass alles ganz anders ist: Magda, Cassandra, kay.kloetzer, Amanda, I.D.A.Liszt nebst I.D.A.Lisztin und goedzak, die man sozusagen als den unternehmungslustigsten Teil des Freitag-Community-Kollektivs bezeichnen könnte, denn sie waren einem Aufruf zum Brigadeausflug nach Halle gefolgt. Nun, der Gerechtigkeit halber muss gesagt werden, dass viele der sonst noch aufgerufenen Bloggerinnen und Blogger triftige Gründe für ihre Nichtteilnahme hatten. Leider aber muss auch darauf hingewiesen werden, dass einige (wenige!) angefragte Dam- und Herrschaften aus Community und Redaktion (!) eine Antwort überhaupt schuldig blieben. Im Falle der Redaktionsmitglieder wird es an den zeitaufwendigen Redaktionssitzungen gelegen haben.

Amanda hat die richtigen Bilder zusammengeschnitten, hübsche Fachwerkhäuser, stolze und kühne Burgen an der Saale hellem Strande, plastische Kunstobjekte, die niemandes Kunstverständnis überfordern usw., die Stadtmarketing-Leute aus dem Rathaus werden begeistert sein! Ist hier eigentlich schon mal diskutiert worden, ob solche Touri-Dampferfahrten mit einem irgendwie linken Verhaltenskodex vereinbar sind?!!

Während kay.kloetzer, Magda und Amanda in einem sehr aparten Hotel, in dem sich denkwürdige Ereignisse der gesamtdeutschen Promi-Geschichte zugetragen haben sollen (was von BILD- und Spiegellesern bezeifelt wird), nächtigten und tagten, fand die Internet-Füchsin Cassandra ein Hostel, das noch preiswerter als eine Jugendherberge ist, während die beiden I.D.A.Lisztinnen in ein menschenleeres Automatik-Hotel geraten waren. Goedzak hingegen war jeden Morgen einfach da, das Fahrrad an seiner Seite.

Das sams- und sonntägliche Aufstehen fiel nicht allen ganz leicht, denn an den jeweiligen Vorabenden waren glamouröse Mode-Shows in allerdings etwas angeschmuddelten Volkspalästen mit dramatisch linker Vergangenheit zu besuchen, was mit Lärm, grellem Licht und Hitze verbunden war, musste auf Saaleschiffen unter Sternenhimmeln gesessen, dem Alkohol und plebejischen kulinarischen Genüssen zugesprochen werden, oder im überregional berühmten Objekt 5, Porphyrfelsen unter den Füßen, rohen Backstein zur Rechten und zur Linken, mit Kellnern, deren Herzen links schlagen, diskutiert werden...

Bei all dem war dann kaum noch Puste für den eigentlichen Anlass des Treffens, die gründliche Besichtigung der Jahresausstellung der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, die allerdings tapfer in Angriff genommen und durchgestanden wurde. Man glaubt ja nicht, wie kreativ die jungen Menschen in diesem Provinzgroßstädtchen sind!

Und wie platzgreifend, der idyllische Campus reicht da nicht für’s Präsentieren, da werden u.a. alte Konsumtempelruinen okkupiert.

http://lh3.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TEN3FvL55_I/AAAAAAAAAlo/50eYSPLmnzo/s800/DSC02777.JPG


http://lh3.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TEN3FkB9npI/AAAAAAAAAlo/AT798F3sA3Q/s800/DSC02781.JPG

http://lh3.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGB2M4X-I/AAAAAAAAAlo/bZbElCMmgBw/s800/Folie3.jpg

http://lh6.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdF0n4Qg3I/AAAAAAAAAlo/h05L7voBMHg/s800/Folie1.jpg

http://lh6.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGB_DDbiI/AAAAAAAAAlo/K7FjqAPB0U4/s800/Folie2.jpg

http://lh5.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGCEU9tHI/AAAAAAAAAlo/8pEcVzSDRyo/s800/Folie5.jpg

http://lh6.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGCDV68hI/AAAAAAAAAlo/RDopduaQaEQ/s800/Folie6.jpg

http://lh6.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGIgPcYuI/AAAAAAAAAlo/VdgA8FJ0U8k/s800/Folie7.jpg

http://lh3.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TFdGI4-Q9KI/AAAAAAAAAlo/HII5sjVhXrg/s800/Folie8.jpg

Ja, und was bleibt nun?! – Folgende Erkenntnisse und Beschlüsse sind zu protokollieren:


a) Tratschen macht Spaß! Es wurde die halbe Community durchgehechelt.

b) Redaktionsmitglieder, besonders aus den Ressorts Community und Alltag, sollten sich an solchen Exkursionen beteiligen.

c) Es gibt Großstädte. Es gibt Kleinstädte. Und es gibt Halle!

d) Die konventionelle Vorstellung einer signifikanten Grenze zwischen wirklichem Leben und z.B. Communities im Internet muss fallen gelassen werden, denn es hat sich gezeigt, dass sich hinter nicks richtige Menschen verbergen.

e) In welcher anderen Stadt gibt es Büffelbutter zum Frühstück?




goedzak, nach Diktat weitergereist in andere Städte

(Fotos von kay.kloetzer und g. - Film von Amanda)




http://lh4.ggpht.com/_KzT7aueQ9sM/TEN3GGQs0RI/AAAAAAAAAlo/yjiaF53bj9M/s800/DSC02814.JPG

(goedzak ist zwar der kommissarische Brigadetagebuch-Verantwortliche, d.h. aber nicht, dass die anderen Ausflugsteilnehmer nicht ergänzen dürfen...)


01:50 03.08.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

goedzak

I'm a-leaving' tomorrow, but I could leave today. (Bob Dylan)
goedzak

Kommentare 53

Avatar
gerhardhm | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
hibou | Community
Avatar
smith | Community
Avatar
Avatar