Gonzo

Schreiber 0 Leser 0
Gonzo
RE: Operation Himmelfahrt | 23.11.2012 | 19:47

Ich finde es etwas paranoid davon auszugehen, dass die Bundeswehr früher oder später mit den Patriots nach Syrien feuern wird. Ich denke nicht, dass die Bundesregierung sich das gegenüber dem Wahlvolk leisten wird. Ich bin nicht unbedingt Freund der NATO, besonders ihrer offensiven Strategie nach Ende der alten Konfrontation. Es ist aber ein völkerechtlich legitimiertes Verteidigungsbündnis. Insofern halte ich die Unterstützung der Bündnispartner untereinander zu Verteidigungszwecken für legitim, auch in (defensiv-)präventiver Weise. Ich glaube auch nicht, dass die geplante Operation dazu dient, deutsche Einflusssphären im Nahen Osten um eine militärische Komponente zu ergänzen. Das wäre schlicht nicht zielführend.

Ich verstehe mich durchaus als Linker, als Kritiker deutscher Militär- und Verteidigungspolitik und -strategie, besonders auch der Out of Area Strategie. Dieser Einsatz ist aber gerade nicht out of area. Den Tenor im Artikel und der Mehrzahl der Kommentare halte ich für irregeführt, wie die reflexhafte Empörung der Öffentlichkeit (eine Disziplin, in der uns Deutsche so schnell keiner schlägt).