Grüne Woche demaskieren!

Wir organisieren anlässlich der „Grünen Woche" in Berlin Aktionstage um gegen das heutige Landwirtschafts- und Ernährungssystem zu protestieren.
Schreiber 0 Leser 0
Grüne Woche demaskieren!

B | Biotierhaltung ist besser? Von wegen…

Biotierhaltung Auf der Internationalen Grünen Woche 2015 präsentiert sich die Biolandwirtschaft unter dem Motto „Mehr Platz zum Leben“. Doch was ist an diesem Versprechen wirklich dran?

B | Warum für Tierbefreiung?

Grüne Woche In der Landwirtschaft werden Milliarden Tiere zur Produktion von Fleisch, Milch und Eiern ausgebeutet. Eine Tierbefreiungsposition fordert das Ende dieser Ausbeutung.

B | Wildbret aus tierschutzgerechter Jagd?

Grüne Woche Auf der Grünen Woche ist traditionell auch der Deutsche Jagdverband vertreten, dessen Mitglieder ihr gewaltvolles Hobby im sanften Naturschutzlicht präsentieren werden.

B | Zucht„Erfolg“ & aussterbende „Nutz“Tierarten

Grüne Woche Während der internationalen Grünen Woche werden auch dieses Jahr Tierschauen veranstaltet - die eigentlich offensichtliche Fragen zur Tierausbeutung aufwerfen.

B | Das „Internationale Parlament der Blumen“

Grüne Woche Die Planer der Grünen Woche lassen sich einiges einfallen, um die Messebesucher zu beeindrucken. Zusammenhänge um globale Ungerechtigkeiten werden dabei ausgeblendet.

B | Zynische Image-Pflege der Tierindustrie

Grüne Woche Sie möchten wissen was Zynismus ist? Dann besuchen Sie den ErlebnisBeuernhof auf der "Internationalen Grünen Woche"

B | Kritik an dem Bündnis „Wir haben es satt“

Landwirtschaft Inwieweit sind vorhersehbare und politisch von allen eingeplante Demos, wie die alljährlich stattfindende "Wir haben es satt" Demo geeignet einen Wandel herbeiführen?