9/11:Die NSA hielt Informationen zurück

11.September 2001 Was war der Ausgangspunkt von Terror,Krieg,Folter und Überwachung?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Interviewer RT 2012:

"Do you think that the government purposefully ignored intelligence because they wanted 9/11 to happen?

Antwort FBI Whistleblower Sibel Edmonds :

"Absolutely, I would say certain elements within our government absolutely, intentionally, purposefully, ignored and let it happen."

Die NSA hielt wertvolle Informationen zurück mit deren Hilfe die Terroranschläge vom 11.9.2001 hätten verhindert werden können. In einem aktuellen Foreign Policy Artikel widerlegen NSA-Experte James Bamford und NSA-Whistleblower Thomas Drake, die von Präsident Obama und dem ehemaligen Chef der CIA und der NSA, Michael Hayden, kolportierte These, die NSA habe vor 9/11 keine technische Möglichkeit besessen, die Anrufe des mutmaßlichen Hijackers Chalid al-Midhar, der von San Diego aus mit der Al-Qaida Operationsbasis im Jemen telefonierte, in die USA zurückzuverfolgen. Folgerichtig legen Whistleblower wie Drake nahe, dass die post-9/11 Metadatenüberwachung in den USA, die mittlerweile von einem Gericht als illegal eingestuft wurde, auf einer Lüge basierte:

9/11: Das Märchen von der unentdeckten Hamburger Terrorzelle

http://i61.tinypic.com/w9i64x.jpg

10:12 11.09.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 22

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar