Krieg für Telekommunikation:The Saudi Arabia of Lithium

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Damit wir auch zukünftig im Park bloggen und Fotos auf Facebook senden können, werden die Brunnenbauer und Frauenbefreier noch ein Weilchen länger am Hindukusch auf Talibanjagd gehen müssen.

"A few high-risk investors are sufficiently intrigued by the country’s potential to take an early look. JP Morgan, for instance, has just sent a team of mining experts to Afghanistan to examine possible projects to develop."

www.nytimes.com/2010/06/18/world/asia/18mines.html

"In Wirklichkeit wusste die amerikanische Regierung, als sie Afghanistan überfiel, ganz genau, dass es ein Land mit reichen Bodenschätzen war. Trotz der verschleiernden Darstellung der Times zeigt der Bericht, dass die amerikanischen und Nato-Vertreter diese Bodenschätze sorgfältig studierten und dokumentierten, während der Krieg seinen Lauf nahm. Entgegen der absurden Darstellung der Times enthüllen amerikanische Dokumente, dass die Regierung in Washington seit langem von Afghanistans Reichtümern wusste."

www.hintergrund.de/20100616951/politik/welt/washington-qentdecktq-afghanistans-bodenschaetze.html

09:12 19.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 7

Avatar
Avatar
tomgard | Community
Avatar