Xavier Naidoo klärt auf:Krieg macht aus Soldaten bessere Menschen !

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Naidoo, bekannt durch seine eigenwillige Interpretation von R&B Musik, zog es zweimal an den Hindukusch, um die Truppe aufzuheitern und von ihren toten Kameraden, bzw. der Perspektivlosigkeit ihrer Mission abzulenken. Naidoo, der unermüdliche Aufklärer, lernte dort für sein Leben, z.B. die bahnbrechend neue Erkenntnis, dass der Einsatz blutig sei.

Deutschland, dass er liebe, habe dies lange nicht wahr haben wollen, aber er, Xavier, mache nun die Augen auf und nähme kein Blatt vor den Mund um der Welt zu verkünden: der Krieg macht aus deutschen Soldaten bessere Menschen! Wenn sie nicht an ihm zerbrächen. Oder vorher in einem Zinnsarg landen. Ob sich auch die afghanische Zivilbevölkerung, die Warlords der Nordallianz oder gar die Taliban bald als geläuterte Menschen in die Arme fallen, ließ Naidoo offen. Naidoo ( "Ich rauche eigentlich ziemlich viel Marihuana.") kritisierte Musikerkollegen, die gegen den Krieg seien und den Rest ( fehlende Empathie für deutsche Auftragskiller) ausblenden würden.

Lieber Herr Naidoo, dann legen Sie doch endlich das Mikro an den Nagel, setzen den Helm auf und gehen für Gas und Ölleitungen auf Menschenjagd ! Vielleicht macht der Krieg aus Ihnen einen besseren Musiker.

Aber schießen Sie nicht versehentlich auf einen Hanfbauern, sonst könnte Ihnen der Stoff ausgehen.

archiv.rhein-zeitung.de/on/00/11/28/topnews/naidoo.html

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-08/17692104-frankfurter-neue-presse-xavier-naidoo-bei-deutschen-soldaten-in-afghanistan-deutsche-sollen-aufrichtiger-sein-es-ist-ein-blutiger-einsatz-007.htm

15:41 15.08.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 10

Avatar
sachichma | Community
Avatar