RE: Wie funktioniert zeitgemäßes Übersetzen? | 11.03.2021 | 12:48

Ich denke, es spielt eine viel größere Rolle aus welcher Position heraus ein text gelesen wird. Vorraussetzung ist, dass eine richtige Übersetzung abgeliefert wird.

Der woke Denkansatz in dem Artikel bringt nichts weiter. Es bringt nichts weiter ob der Übersetzer unter einem Begriff dasselbe ( vorausgesetz natürlich das entsprechende Sprachverständis zur zu übersetzenden Sprache hin) versteht wie der Schreiber. Deshalb spielt eigentlich die Aussage des Artikels nur für die beiden eine Rolle.

Der übersetzte Begriff hat für den Leser den Inhalt, den er allgemein gültig oder für ihn hat. Die Welten mögen so nebeneinader stehen können. Denn wer etwas aus seinem Verständnis heraus genau so rüberbringen will, soll es genauso formulieren. Die Begriffe nutzen, die ein allgemeines Verständnis ansprechen.

RE: Enge Freunde, falsche Richter | 09.04.2020 | 13:09

Der werte Artikelverfasser müsste mir nur noch erklären, was in seinem letzten Satz an Despotischem vorhanden ist.

Die freie Wahlmöglichkeit zwischen zwei Alternativen eines überstaatlichen Players an einen Mitspieler schließt mMn einen despotischen Ansatz aus.

RE: Was von der Buchmesse übrig bleibt | 26.10.2019 | 19:33

dito, toller Beitrag......besonders....weil ausgewogen..

for you again....

https://www.youtube.com/watch?v=93S_l0qZrXA

`n´

https://www.youtube.com/watch?v=9hvA0wWTIv4

....besonders für den Stephan George Verschnitt aus dem Rötterjuut Schnellroda

"You better stop the things you doI tell ya I ain't lyin'I ain't lyin'You know I can't stand itYou're runnin' aroundYou know better daddyI can't stand it 'cause you put me * down"

* = us

:-)

RE: Bitte bedeckt halten | 24.08.2019 | 20:40

Fürchterliches Geschwurbel.

Die Männerbrust ist nicht als sekundäres Geschlechtsmerkmal in die soziokulturelle Ausprägung unserer europäisch gebildeten Kultur gelangt.

Also, was soll der Quatsch ? Es gibt nix, nirgend etwas was als Gleich mit Gleichem zu vergleichen wäre.

Dämlicher Eingangsbeitrag und der Rest hier ist auch nicht besser.

RE: Mein SUV ist größer als deiner | 23.07.2019 | 18:11

Nun ist Rap die größte Scheizze, die sich ein produzierender Typ ausdenken kann.

Kaputte Egomanen mit oft perversen Zügen in der Persönlichkeit, rotzen sich aus. Hat genau das, was die Welt heute so braucht :

Gestammel, gestotter, Hilflosigkeit.

RE: Zehn Jahre neuer Freitag | 10.02.2019 | 16:15

Ja, top. Glückwunsch ....auch danke für Anregungen...........weitermachen! wird immer schwerer.

RE: „Die Menschen sind grundsätzlich komisch“ | 19.12.2018 | 18:12

Was für ein Geschwätz. Egotripperei von beien Seiten. Ohne jeglichen Nährwert für irgendwas.

RE: Schrei einer Epoche | 09.12.2018 | 16:55

Nun den Dank an Hern Herden sollten Sie dann aussprechen, wenn er seinem geliebten Autoraten Putin und dem schillernden Politikzirkus in Russland ähnliches ins Stammbuch schreibt.

Ich mag solche Journalisten wie Herrn Herden nicht. Sie sind Irrlichter gegen unsere demokratische Ausrichtung agierend.

RE: Die Wellenreiter | 29.11.2018 | 08:49

Was soll das? Es gibt völkerich ein Austrittsszenario für ein Teilfebuet eines Staates. Darin ein Grüne Männchennals Provokateure und Brandstifter nicht vorgesehen. Welchem Blödsinn sitzen Sie eigentlich immer auf ?

RE: Die Wellenreiter | 29.11.2018 | 08:45

Ja natürlich. Indem sie ganz demokratisch die Parteien gewählt haben, die in ihrem Programm ausgedrückt haben, der NATO beitreten zu wollen. Demokratie istwahrscheinlich ein echtes Fremdwort für Sie.