Gunnar Jeschke

Naturwissenschaftler, in der DDR aufgewachsen, gelebt in Schwarzheide, Dresden, Wako-shi (Japan), Bonn, Mainz, Konstanz und Zürich.
Gunnar Jeschke
Nervengift als Designerdroge?

EB | Nervengift als Designerdroge?

Salisbury – Porton Down Die beiden neuen Opfer von “Nowitschok” passen nicht ins Narrativ der britischen Regierung

Das retardierende Moment

EB | Das retardierende Moment

Angsthasen Am Ende war es nicht einmal knapp. Eine Zweidrittelmehrheit der SPD-Mitglieder stimmt aus Angst vor der Ungewissheit für ein „Weiter so“

Inhalte, Inhalte und Inhalte

EB | Inhalte, Inhalte und Inhalte

Gelesen Der Koalitionsvertrag legt nahe, dass die künftige Regierung sich über ihre Politik in wichtigen Fragen noch gar nicht klar ist

Dilemmata der Andrea Nahles

EB | Dilemmata der Andrea Nahles

Selbstzerstörung Die SPD bietet den faszinierenden Anblick eines leckgeschlagenen Tankers, dessen Kapitän noch an Bord ist, sich aber bereits für unzuständig erklärt hat

Personal, Personal und Personal

EB | Personal, Personal und Personal

Kleinkarierte Koalition Die SPD opfert die Inhalte für die Ämter. Angela Merkel opfert die Zukunft der CDU.

Was nun, Frau Merkel?

EB | Was nun, Frau Merkel?

Bundestagswahl 2017 Wird die CDU/CSU über ihren Schatten springen und eine Minderheitsregierung bilden? Es wäre vermutlich das Beste für das Land.

Keine Wahl

EB | Keine Wahl

Bundestagswahl 2017 Keine der aussichtsreichen Parteien hat ihre Hausaufgaben gemacht. Es gibt keinen Grund, eine von ihnen zu wählen

CDU goes negative on Schulz

EB | CDU goes negative on Schulz

Berlin Im deutschen Bundestagswahlkampf halten US-amerikanische Sitten Einzug. Drei Gründe, warum die CDU damit keinen Erfolg haben wird.

Bruchlinien der deutschen Parteienlandschaft

EB | Bruchlinien der deutschen Parteienlandschaft

Berliner Republik Weder die SPD noch die CDU wird in Zukunft dominieren

Die Neue Rechte und die Demokratie

EB | Die Neue Rechte und die Demokratie

Überall im Westen Kräfte gewinnen an Zulauf, welche die Entfremdung zwischen der Bevölkerungsmehrheit und den Eliten ausnutzen wollen, um das Gesellschaftsmodell zu ändern