Am Nougat der Zeit

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Irgendwo in einer kulturvollen Stadt. Im Verkaufsraum, neben dem Nougat, liegt eine http://kyf.net/freitag/img/baumtod.jpgUnterschriftenliste. Dass die Bäume bleiben, soll unterprotestiert werden. Ein Platz kommt zur Umgestaltung, 5 Bäume stehen auf der Fällliste, dann wär der Platz baumleer, aber umgestaltet.
Die Mitteilung aus dem Hause "Planung" spricht von "Rückbau", um das Fällen zu humanisieren.
Menschen könnte man einfacher aus der Stadt jagen, wenn sie gerade aufgestanden, unfrisiert und ungeschminkt sich in den Tag legen.
Bäume lassen sich im Herbst schmerzloser fällen. Da sind sie glatzastig, eine Krankheit lässt sich immer finden, ein Pilz sitzt schon auf der Rinde, um für eine Begründung aus dem Hause "Planung" gut zu sein.
Wenn die Säge frißt und die Späne fliegen, liegen die Jahresringe der Jahrzehnte geschreddert nahe dem Hause "Planung".
Der Vorgang wiederholt sich im Land, die Namen sind austauschbar. Manch kulturlose Stadt ohne Nougat wird mehr Bäume aufbieten können.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=06.11.2010-1

12:01 06.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 8