Ausgetretener Schuhkarton? Keineswegs!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Natürlich finden sich genug Atheisten, die uns ideologisch begründen, warum ein Weihnachten im Schuhkarton in der heutigen Zeit sinnlos und kontraproduktiv sei.
Trotz der gesellschaftlichen Verwerfungen und Verantwortlichkeiten nehmen wir uns den Willen und die Zeit, hier etwas unbeugsame Individualität entgegenzusetzen. So legen wir als Atheisten den geschmückten und liebevoll gefüllten Karton in christliche Hände. Wieder mal nicht nur geredet, sondern getan. Für Kinderaugen.

http://kyf.net/freitag/img/wsk.jpg

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=31.10.2010-1

11:42 31.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik