Bis einer heult

Fankurventage Auf dem Weg zum Supersamstag.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Es handelt sich nur um ein Gerücht, dass es ab nächste Woche im FC Bayern Fanshop Taschentücher mit dem Aufdruck "Bis einer heult!" geben wird. Möglich... sicher, dass sich genügend Abnehmer finden, die auch diesen Trödel aus der Merchandisingabteilung kaufen.

Das Stadionmodell Allianz Arena für 70€ treibt einem sicher die Tränen in die Augen. Was muss man nicht alles tun, um dort zu sein, wo der FC Bayern jetzt ist!? Ein Büro in New York!

Weinen darf man trotzdem. Fußball ist Krieg! Schon in den unteren Kreisklassen könnte man reißend Zaunslatten verkaufen und außländische Mitbürger mit den Wortschatz deutscher Brülltugenden vertraut machen.

Nur noch wenige Monate... dann kann auch ein Neugeborenes bereits aus dem Fanshop komplett versorgt werden. Es sollte dann mal ordentlich gewindelt werden und auf den FC Bayern scheißen. Lederhosen und Tränensäcke bekommt es dann später.

Bleibt das Vergehen! Warum wird hier eigentlich geweint? Uli Hoeneß hat einen Fehler gemacht. Jeder von uns will doch seine Steuerschuld senken... So beginnt Karl aus der Fankurve seine Kilometerpauschale zu frisieren.

Leistungsträger wie Hoeneß, Beckenbauer oder Schumacher können Fehlern, was die Tränen hergeben. Der Fan, die deutsche Tugend, bleibt ihnen treu.

Karl aus der Fankurve wird weiter über das korrupte Politikerpack schimpfen und den Supersamstag anfiebern.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=14.11.2013

10:10 14.11.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 6

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community