Der 'Piontek' im Briefkasten und Ausschlag am Freitag

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kleiner Vorsprecher zum Donnerstag, Piontek ("piątek") bedeutet Freitag.

Trotzdem.

Also, wenn der FREITAG mal einen Relaunch, einen deutschen Neustart mit 100.000 Exemplaren benötigt, so nennt EUCH doch "PIONTEK".

Oder IHR macht so ein Halbtagsblatt, eine Miniausgabe für Halbtagskräfte und nennt das dann "PIONTEK".
IHR müsstet dann nur mit der Augenoptik "PIONTEK" reden, damit der EUCH das PIONTEKpunktDE überlässt. Ist aber in Rostock ("Ossiland"), sollte deshalb halbtagsschwer sein.

Pluspunkt. "PIONTEK" klingt positiver, frischer, jugendlicher ... als "FRIDAY".

Und die Schreiberlinge nennen sich alle "PIONTICZEK", sozusagen die eingemütlichten und verkleinerten FREITÄGLICHEN.

Pluspunkt. Das erste deutsche Wochenblatt, was osteuropäischen Ausschlag bekommt. Kein Grund, den Dermatologen zu rufen, sondern ihn zu informieren.

Sieg. Wenn es dann bei McDonalds einen "PIONTICZEK" gibt, später die ganze Kette in "Piontaj!" umbenannt wird und es freitags nur gute osteuropäische Küche gibt. Eine Grenzerfahrung.

Traum. Wir schaffen die 100.000 Exemplare nicht. Und Polen ist auch schon verloren.

Wir machen das, mit dem FRIDAY. "Holen Sie die Fähnchen, Herr Piontek."

http://kyf.net/freitag/dummy.gifhttp://kyf.net/freitag/utb.php?d=17.06.2010-1http://kyf.net/freitag/img/piontek.gif

Als Kommentarergänzung wird ein passender Ausschlag für "Community" gesucht.


07:37 17.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 2