Deutschland, ein schmutziger Irrtum...

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


"Niemcy to brudasy!"

Irgendwie hält sich im Ausland das Gerücht, die Deutschen wären sauber und ordentlich. Unter deutschen Betten sollten demnach nur ausgelesene Bücher und Zeitungen liegen. Doch die Reste vom Völkchen der Dichter und Denker sehen anders aus. Da liegt schon mal eine lebendige Schlange, ein mumifizierter Hamster, zwei frisch gezogene Weisheitszähne, Zehennägel und Egelsonstiges unter der Schlafmulle.

Justyna Polanska hat als "Polenputze" ihr Bild über die deutschen Schmutzfinken aufgeschrieben und rüttelt am Gerücht.

Nebenbei. Wie fühlt man sich als Erdbeerpflücker, als Apfelpflücker? Wie fühlt Sie sich als Polin unter vermannten und verfrauten Deutschen?

Ich ahne einiges und schlimmes. Unter jedem Vorurteil liegt eine Geschichte zum Erzählen.

[Auslandsblick]



http://kyf.net/freitag/utb.php?d=12.01.2010-1

18:09 12.01.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 4

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community