Die Betonung der Ukraine

Aussprache Sagt man nun 'Ukraine' oder 'Ukrajne'?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Hochachtungsvoll stellen wir fest, dass man in ukrainischen Parlamenten demonstrieren darf. Versuchen wir das mal im Bundestag! Dort würde man den freiheitlich demografischen Urparlamentarier aus der Landesgruppe "Märchen" vom weiteren Sitzungsunterlauf ausschließen.

In Kiew kann man dagegen im Parlament posen, schreien, brüllen, das Präsidium belagern... und bunte Shirts tragen...
http://gdb.rferl.org/9CCCA0E3-FAA5-4CAE-A176-EF7489CBCA1D_w974_n_s.jpg Zur Fahnenweihe werden die alten Helden der UPA im Parlament geehrt...
http://gdb.rferl.org/BFF99616-DA40-46EE-9019-54BCCB9CE448_w974_n_s.jpgEs kommt auf die Haltung an...
http://gdb.rferl.org/42D56FD6-89BF-47F5-8D65-124FACE7437F_w974_n_s.jpgIn deutschen Mustern gedacht... Es könnte auch Erika Steinbach in den polnischen Masuren für die altdeutschen EU-Gebiete werben.

Westerwelle, Außenminister "End of Life", lässt sich in Kiew feiern. Traditionell wurden schon 1941 Deutsche mit Brot und Salz in der Ukraine begrüßt.

Es geht um die EU? Oder vielleicht ist gerade Karneval... und ein Allerlei an Masken verschleiert nur die Straßen.
Es geht gegen Russland. Da werden die alten Knarren, die alten Fahnen und Uniformen retronisiert.

Der Kleinpole Kaczynski steht neben dem Großukrainer Klitschko und beide werden nicht EUblau dabei.

Die EU hat ein Problem mit Nationalisten und bedient sich der Seuche der Jahrhunderte, um alte Rechnungen zu begleichen.

(Fotos: www.radiosvoboda.org)

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=05.12.2013-2

10:55 05.12.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 1