Ins Hinterland geflohen

Casper Mit deutschen Texten auf dem Notenblatt die Welt retten oder einfach nur den eigenen Zustand beräumen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Schlangen vor der Halle, 125% Jungweiblichkeiten, -25% Jungmännlichkeiten, scheinbar, Väter bringen ihre Töchter,
Mütter ihre Söhne, mit und ohne Formalitäten, Autos stauen, Augen staunen, Klamotten strecken, Augenringe bunten, Haare legen, Münder rufen, Pommes kleben, Biere kleckern, Hände zittern, im Hinterland werden übliche T-Shirts und Taschen verkauft, leider keine Kanister mit Heizöl und Benzin, Schreien, "ich hab ihn gesehen, er ist wirklich da!", der Brezelverkäufer findet einen Ausweis, die Handlichen werden gestreckt, es wird gezoomt, wenn auch nur digital, "wie lange hält mein Akku?", Fastfood, Müll, Schweiß, Erschöpfung, Durst, die Stadt muss brenn', Casper in Erfurt, im Ascheregen, Augen und Herzen sind Dynamit...

http://i.imgur.com/drHJyn3.jpg
Mann ist nie zu alt...
wenn Mann die Tickets
von seinen Kindern geschenkt bekommt.
Oder?

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=14.03.2014

09:47 14.03.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare